Wurzelchakra

Die alten Ägypter sagen: Das Wurzelchakra stellt die unmittelbare Verbindung mit unserem irdischen Leben und seinen Gegensätzen her.

Das Wurzelchakra-Öl verbindet die materielle Ebene mit der emotionalen und mentalen Ebene und verhilft dazu, das alltägliche Leben zu akzeptieren, sich selbst zu lieben, sich frei und flexibel darin zu bewegen und gleichzeitig im Kontakt mit universeller Liebe zu sein.

Es verleiht uns die Akzeptanz zur Körperlichkeit, ohne den Körper zu verachten oder zu seinem Sklaven zu werden. Das Öl bringt uns in Kontakt mit dem Menschsein und befähigt uns zum Geben und Nehmen sowie dazu, eigene schöpferische Impulse einzubringen, erfüllt und glücklich zu sein als Kinder der Mutter Erde.

Das heilige Öl hilft uns, elementare Fragen zu beantworten: "Woher komme ich, wohin gehe ich, woher kommt mein Schmerz?"
Wenn wir im Wurzelchakra gut verankert sind, stehen wir fest auf der Basis unseres Lebens, wir haben Sicherheit und sind bereit uns mit diesen Fragen auseinanderzusetzen.

Es braucht ein übergeordnetes Getragensein, Kraft und bedingungslose Liebe, um nachzuempfinden und miteinander zu teilen, was es unter Umständen heißt, das Leben auf dieser Erde zu ertragen. Dafür haben wir großes, umfassendes Verständnis, Mitgefühl und dementsprechende Anerkennung verdient. Red-Amber kann uns zu einer Vision, zu Ideen und Kenntnissen führen, wie wir uns selbst und anderen helfen können.

Muladhara-Chakra (Mula = Wurzel, adhara = Stütze)

Zuordnung

Stabilität, Lebenswille, Lebenskraft, Selbsterhaltungstrieb, Sicherheit, Urvertrauen, Erdung, Aufnahme der Erdenergie


Energiefluss im Wurzelchakra störungsfrei

Lebenskraft, gute gesundheitliche Konstitution, Urvertrauen, Sicherheit, Geborgenheit, mit beiden Beinen auf der Erde, Ausdauer, Durchhaltevermögen, stabile Knochen und Nägel, gute Zähne, gute problemlose Verdauung und Ausscheidung

Physisch

Beckenboden, Dick- und Enddarm, Knochen, Beine und Füße, Zähne und Nägel, Blutbildung, Verdauung, Ischiasnerv, Drüsenfunktion der Nebennieren (Bildung von Kortison, Adrenalin, Noradrenalin - für Temperaturausgleich, Stressbewältigung, Allergieempfindlichkeit)


Ausgleich im Alltag

Sportliche Betätigung, viel frische Luft, Fußmassagen, Barfußgehen, Waden- und Schenkelgüsse, Erde, Natur, Gartenarbeit, rote Kleidung + Tücher + Gegenstände, rhythmische Musik (Trommeln), Sonnenuntergang


Energiefluss unterbrochen durch Störungen und Blockaden

Mangelnde Lebensenergie, wenig Lebensfreude, mangelndes Vertrauen ins Leben, Existenzängste, Misstrauen, Phobien (z.B. vor Spinnen oder ähnlichem), psychische Kraftlosigkeit, Depressionen, Darmerkrankungen, Hämorrhoiden, Verstopfung, Durchfall, Kreuzschmerzen, Hexenschuss, Ischialgien, Knochenerkrankungen, Osteoporose, Schmerzen in Beinen und Füßen, Krampfadern und Venenleiden, Blutarmut, Blutdruckschwankungen, stressbedingte Erkrankungen, allergische Beschwerden


Im Yoga

Alle Standhaltungen (z.B. Vrkshasana = Erdung, Verwurzelung, Erdenergie)
alles, was auf die Füße, Knie, Beine, Becken, Kreuzbein-Steißbeinbereich wirkt; alle Vorbeugen
Vokaltönen: U


Aromatherapie mit den heiligen Ölen


Ätherisches Öl regt das Wurzelchakra gezielt an. Wir empfehlen Ihnen das Wurzelchakraöl aus unserer Serie "Die 7 Chakrenöle".

  • Tragen Sie dazu einige Tropfen des Öls auf den Dammbereich in der entsprechenden Drehrichtung des Chakras auf. (siehe Abbildung)
  • Träufeln Sie über den Tag verteilt immer wieder einmal einige Tropfen des Öls in eine Duftlampe. Lassen Sie das ätherische Öl in Ihren Wohn- oder Arbeitsräumen verdampfen. Wenn Sie unterwegs sind, können Sie auch einige Tropfen davon auf ein Taschentuch träufeln und regelmäßig daran schnuppern.
  • Die heiligen Öle eignen sich auch hervorragend für Bäder. Ein Vollbad mit dem Wurzelchakraöl stärkt das Wurzelchakra. Für ein warmes Vollbad geben Sie einige Tropfen erst kurz vor dem Baden ins Badewasser. Gönnen Sie sich zweimal in der Woche ein erholsames und heilendes Bad.
  • Für eine Chakra-Duftmassage verteilen Sie einige Tropfen in Ihren Handflächen und massieren Sie den unteren Rücken und den Po mit kreisenden und streichenden Bewegungen, bis das Öl ganz in die Haut eingezogen ist.
  • Für eine kurze Wurzelchakrameditation (2.06 min) klicken Sie bitte auf den Videoclip (Java Script, bzw. ActiveX-Steuerelemente muss auf Ihrem Browser aktiviert sein)


Hinweis:

Sandelholz (eine Komponente der 7 Öle) ist in seiner Konsistenz sehr dickflüssig bis weisslich in der Farbe. Bei den Temperaturen in Ägypten kommt dies nicht zum Tragen, wohl aber in kühleren Breitengraden. Das Sandelholz bildet dann bei kühleren Temperaturen manchmal kleine Klümpchen. Es genügt hier, die Flasche handwarm zu machen und gut aufzuschütteln, denn bei Körpertemperatur verflüssigt es sich schnell wieder. Diese Eigenschaft von Sandelholz ist ein Hinweis für beste Qualität! Auf dem Weltmarkt wird Sandelholz nicht frei verkauft, sondern versteigert, da es weit mehr Nachfrage für gute Qualität von Sandelholz gibt, als angeboten wird. Daher wird sehr häufig Amyris als Ersatz für echtes, reines Sandelholz angeboten, meist aber nicht ausdrücklich deklariert und der Käufer wird nicht informiert. Er denkt, er kauft Sandelholz, in Wirklichkeit erwirbt er das weitaus günstigere und in Qualität für therapeutische Anwendungen nicht geeignete Ersatzprodukt.

(Textquellen www.wikipedia.org/ Kalashatra Govinda - Chakras - Suedwestverlag)