Herz-Chakra

In allen Weisheitslehren und Religionen wird die bedingungslose Liebe als die höchste aller Tugenden bezeichnet. Das Herzchakra - das Chakra der Liebe - bewirkt unser Mitgefühl und unser Verständnis untereinander und für alles was ist. Das Herzchakra-Öl ist das Meister-Öl, das uns unterstützt über das Herzchakra auf emotionalen Ebenen zu kommunizieren.

Es wird verwendet, um das Herzchakra zu reinigen, zu klären und zu heilen, damit wir unabhängig von unserer mentalen Ebene vergeben und vergessen können, um in emotionalen Beziehungen einen Neuanfang zu wagen. Es schenkt den Ausgleich in Bezug auf angesammelte Erfahrungen und Erinnerungen.

Rosen-Öl (eine Komponente des Herzchakra-Öls) öffnet unser Sein auf der höchsten Schwingungsebene der Liebe, daher wird es das "Meister-Öl" genannt. Es öffnet die Liebesfähigkeit, schützt aber die Gefühle indem es Menschen mit weit geöffnetem Herzen Sicherheit verleiht. Das heißt, es verhindert die Kontrolle durch eigene oder andere negative Einflüsse.

Es macht uns frei, nach unserem Gefühl zu entscheiden und zu tun, was wir selbst brauchen und wollen und eine klare Einschätzung dafür zu finden, was um uns herum vorgeht.

Es stärkt das Immun- und Nervensystem und balanciert unseren ganzen Körper aus.

Anahata-Chakra (Anahata = nicht angeschlagen, unbeschädigt)

Zuordnung

Liebe, Mitgefühl, Menschlichkeit, Zuneigung, Geborgenheit, Offenheit, Toleranz, Herzensgüte, Herzensqualitäten

Physisch

Herz, Lunge, Bronchien, Blutkreislauf, Blutdruck, Haut, Arme + Hände, oberer Rücken, Schultern, Thymusdrüse (Immunsystem)

Energiefluss im Herzchakra störungsfrei

Mitgefühl, tiefes Verständnis und Sichhineinversetzen, Überwindung von eigennützigem Denken und Handeln, umfassende uneigennützige Liebe, Toleranz gegenüber Andersdenkenden und fremden Kulturen, es fällt leicht für andere Verantwortung zu übernehmen, auch sich selbst trotz Schwächen und Fehler liebevoll annehmen, Herzenswärme

Energiefluss unterbrochen durch Störungen und Blockaden

Lieblosigkeit, Herzenskälte, Verbitterung, Kontaktschwierigkeiten, Einsamkeit, Probleme Liebe anzunehmen, Beziehungsprobleme, Koronare Herzerkrankungen + Angina Pectoris, Herzrhythmusstörungen, hoher oder niedriger Blutdruck, Erhöhte Cholesterinwerte, Durchblutungsstörungen, Lungenerkrankungen, Asthma, Atembeschwerden, häufige Erkältungen, Allergien, Schmerzen in der Brustwirbelsäule und Schultern, Rheuma in Armen und Händen, Hauterkrankungen

Anwendung der heiligen Öle

Ätherisches Öl regt das Herzchakra gezielt an. Wir empfehlen Ihnen das Herzchakraöl aus unserer Serie "Die 7 Chakrenöle".

  • Tragen Sie dazu einige Tropfen des Öls in der Mitte des Brustkorbes in der entsprechenden Drehrichtung des Chakras auf. (siehe Abbildung)
  • Träufeln Sie über den Tag verteilt immer wieder einige Tropfen des Öls in eine Duftlampe und geniessen Sie das Aroma. Sie können auch einige Tropfen in ein Taschentuch geben und regelmässig daran schnuppern.
  • Die heiligen Öle eignen sich auch hervorragend für Bäder. Rosenbäder können die Kräfte des Herzzentrums recht schnell harmonisieren, dafür eignet sich ein warmes Vollbad besonders gut. Für ein Vollbad geben Sie einige Tropfen erst kurz vor dem Baden ins Badewasser. Geniessen Sie zweimal in der Woche ein anregendes und harmonisierendes Bad.
  • Sie können die Energien Ihres Herzchakras auch durch eine Chakra-Duftmassage harmonisieren. Verteilen Sie einige Tropfen in Ihren Handflächen und massieren Sie den ganzen Brust-Bereich mit kreisenden und streichenden Bewegungen, bis das Öl ganz in die Haut eingezogen ist.
  • Für eine kurze Herzchakrameditation (2.06 min) klicken Sie bitte auf den Videoclip (Java Script, bzw. ActiveX-Steuerelemente muss auf Ihrem Browser aktiviert sein)

Ausgleich im Alltag

Sich selbst verwöhnen und Geschenke machen, viel in die Natur gehen und das Grün von Wiesen und Wäldern auf sich wirken lassen, sich um andere kümmern, offen sein für die Probleme anderer, anderen Lebewesen (auch Tieren) Mitgefühl entgegenbringen, grüne Kleidung, Tapeten, Gegenstände, viele Grünpflanzen in der Wohnung, andere Menschen berühren und umarmen, Shiatsu-o. Massagekurs

Im Yoga

Alle Rückbeugen, Drehungen, Übungen für Schultern, Brustwirbelsäule, Arme + Hände, alles was auf das Herz-Kreislaufsystem wirkt z.B. Surya Namaskar (Sonnengruß)

Vokaltönen: A

Hinweis:

Sandelholz (eine Komponente der 7 Öle) ist in seiner Konsistenz sehr dickflüssig bis weisslich in der Farbe. Bei den Temperaturen in Ägypten kommt dies nicht zum Tragen, wohl aber in kühleren Breitengraden. Das Sandelholz bildet dann bei kühleren Temperaturen manchmal kleine Klümpchen. Es genügt, die Flasche handwarm zu machen und gut aufzuschütteln, denn bei Körpertemperatur verflüssigt es sich schnell wieder. Diese Eigenschaft von Sandelholz ist ein Hinweis für beste Qualität! Auf dem Weltmarkt wird Sandelholz nicht frei verkauft, sondern versteigert, da es weit mehr Nachfrage für gute Qualität von Sandelholz gibt, als angeboten wird. Daher wird sehr häufig Amyris als Ersatz für echtes, reines Sandelholz angeboten, meist aber nicht ausdrücklich deklariert und der Käufer wird nicht informiert. Er denkt, er kauft Sandelholz, in Wirklichkeit erwirbt er das weitaus günstigere und in Qualität für therapeutische Anwendungen nicht geeignete Ersatzprodukt.

(Textquellen www.wikipedia.org/ Kalashatra Govinda - Chakras - Suedwestverlag)