AMUN RA Ausbildung Channeling

Was ist Channeling

Als Channeling oder Channeln wird der Vorgang bezeichnet, bei dem eine Person als Channel (Vermittler oder Medium) für die Übertragung von Informationen aus dem Universum fungiert. Die Quellen dieser Informationen oder Botschaften sind bei seriösen Channelings immer höhere, nicht verkörperte Wesen wie Aufgestiegene Meister oder Erzengel, antike Gottheiten oder Lichtwesen, niemals jedoch Verstorbene oder Wesen aus Astralwelten. Das Medium befindet sich dabei in einer Art Trance. Die Botschaften werden zumeist mündlich wiedergegeben, seltener durch das Medium selbst niedergeschrieben. Sie dienen der Vermittlung von Wissen und liefern Antworten auf alle Fragen des Lebens.

Warum Channeling Ausbildung?

Erhöhen Sie Ihre Lebensqualität. Entdecken Sie Ihre Lebensfreude aufs Neue und leben und lieben Sie aus der Kraft Ihres Herzens. Finden Sie Ihren Seelenfrieden. Jetzt.

Entdecken Sie Ihr unendliches Potential, Ihre wirklichen Fähigkeiten, Ihre wahre Liebe und verändern Sie Ihr Leben zu Ihrem Besten! Nutzen Sie die erlernten Kenntnisse sofort in Ihrem Leben, privat und beruflich und erreichen Sie Ihre Ziele. Verbessern Sie Ihre Ausstrahlung und Ihr Charisma - sichtbar und spürbar!

Lassen Sie los von alten Dogmen, Glaubensmustern und sehen Sie das Leben, wie es WIRKLICH ist. Erweitern und erhöhen Sie Ihr Bewusstsein und erhalten Sie Antwort auf alle Ihre Fragen. Unterstützen Sie Ihre Selbstheilungskräfte und entdecken Sie Ihren inneren "Heiler".

Entwickeln Sie Ihre Wahrnehmung - Ihr GewahrSEIN und lernen Sie, anderen Menschen wirkliche Hilfe zu leisten und sie bei ihrer Heilung entscheidend zu unterstützen. Begreifen Sie die Zusammenhänge zwischen täglichem Sein und universellen Gesetzen.

Erfahren Sie Ihre Lebensaufgabe, den Sinn Ihres Lebens und verbinden Sie sich intensiv mit Ihrer Seele.

 

Ausbildung Teil 1 - Verbindung und Kommunikation mit der Seele

Ausbildung Teil 2 - Verbindung und Kommunikation mit der Geistigen Welt

Ausbildung Teil 3 - Verbindung und Kommunikation mit Höheren Dimensionen / professionelles Channeling Know How

Ausführlichen Informations Flyer bitte anfordern unter info@amun-ra.net

laufende Staffeln in 2014 1 - 3 ausgebucht

 

Termine neue Staffeln 2014/2015:

Zusatzstaffel 2014 in Regensburg/Deutschland

  • Teil 1 vom 28. November bis 02. Dezember 2014
  • Teil 2 vom 15. Januar bis 19. Januar 2015
  • Teil 3 vom 09. April bis 15. April 2015

Staffel 1 in 2015 in Wels/Österreich Fokusleben

  • Teil 1 vom 27. März bis 31. März 2015
  • Teil 2 vom 14. Mai bis 18. Mai 2015
  • Teil 3 vom 03. bis 07. Juli 2015

AMUN RA Workshop "Neue Kraft für die Seele" im Mai und August 2014 bei fokusleben Vorbereitung für die Channeling Ausbildung Staffel Regensburg und Wels/fokusleben

  • Freitag, 29.08.2014 von 13.00 - 20.00 Uhr und Samstag, 30.08.2014 von 10.00 - 17.00 in Regensburg

Infos bei www.fokusleben.at

 

Staffel 2 in 2015 in Thalheim bei Wels/Österreich

  • Teil 1 Herbst 2015 genauer Termin wird bekanntgegeben
  • Teil 2 Herbst 2015 genauer Termin wird bekanntgegeben
  • Teil 3 Herbst 2015 genauer Termin wird bekanntgegeben

 

Informationen Ausbildung Channeling 2014 für Kinder:

„Sich selbst zum Ausdruck bringen“ durch unsere Kinder Ausbildungsreihe
„Channeling Ausbildung“ für Kinder unterstützend für

  • mehr Selbstbewusstsein – Selbstvertrauen - mehr Ausgeglichenheit und
    Stabilität im Alltag und in der Schule!

Unsere Kinder kommen offen zur Welt und werden durch das Leben wieder in Begrenzungen
gebracht, verschließen sich. Durch diese Ausbildung möchten wir das Verschließen dieser
Mauern im Herzensraum verhindern und rückgängig machen, ihnen Mut zu sprechen, die
Herzensenergie fließen zu lassen, ihnen zeigen, dass wir sie verstehen und sie geliebt
werden wie sie sind.
Sie sind aus reiner Liebe gekommen und dieser Liebe geben wir Platz in
ihrem und unserem Leben.

  • Teil 1 - Verbindung mit der Seele
    Termin: 05. September 2013 bis 07. September 2013
    FR 14.00-19.00, SA 10.00-18.00 Uhr, SO 10.00-17.00 Uhr
    Leitung: Salome Sekoranja und Elisabeth Williams
    Ort: Thalheim/Wels, Dammstraße 21
  • Teil II - Verbindung mit der Geistigen Welt
    Termin: Termin wird mit der Gruppe vereinbart!
    Fr 14.00-18.00 Uhr, Sa 10.00-18.00, So 10.00-17.00 Uhr
    Leitung: Anne Wolnik & Salome Sekoranja

    Anmeldungen unter:
    Salome Sekoranja AMUN RA
    Dipl. Familienmentorin/Kinesiologie
    Pichlwang 8, 4502 Sankt Marien

    0699 / 11 64 77 04 +49/ 176 245 26713
    s.sekoranja@shannon.at +43/ 681 1049 2015


"Deine Zeit ist jetzt! Worauf wartest Du?"
- VICTORY
-

 


Weitere Veranstaltungen aus der AMUN RA Seminarreihe:


- Ausbildung "Rückführung" Teil 1 bis 4 - Weiterbildung nach der Channeling Ausbildung

- "Die Zeichen des Lebens" Teil 1 und 2 - Seminar aus der Reihe Lebensberatung

- "Neue Kraft für die Seele" - 2tägiger Workshop für neue Energie und neues Bewusstsein

- "Power Atmen™" - Tagesworkshop - Stressabbau, BurnOut Prävention, neue Energie und Motivation für Zielerreichung und Lebensplanung - von AMUN RA gesetzlich geschützt

- Ausbildung ATEMCOACH exclusiv in Österreich - von AMUN RA gesetzlich geschützt

- "Die Sieben Heiligen Öle der Pharaonen" - Kostenlose Informationsabende

 

Ausführliche Informationen über die jeweiligen Seminare bitte anfordern unter info@amun-ra.net

 

Alle Texte Copyright AMUN RA - bei der Ausbildung AMUN RA Channeling ist das Verfahren gesetzlich geschützt und unterliegt dem Urheberrecht.

 


VICTORY Channeling Texte

Die nächste Dimension

Autorin: Anne Wolnik
erschienen in der Zeitschrift LICHTFOKUS (Herausgeber: Elraanis Verlag)

und in "Ganzheitliches Magazin" http://www.alternatives-heilen.de/index.php

Große Freude
Ich bin Victory, und ich grüße Euch, meine Freunde, und ich freue mich, dass Ihr mich eingeladen habt, zu Euch zu kommen und mit Euch in Kontakt zu treten.
Große Freude durchflutet mein Sein, meine lieben Freunde, ich bringe euch die Grüße aus dem gesamten Universum. Im gesamten Kosmos gibt es viele Wesenheiten, die genauso wie ich darauf brennen, endlich einmal mit Euch in Kontakt zu kommen und endlich, endlich wieder einmal den Kontakt zwischen uns herzustellen; denn es sind viele Menschen da draußen, sei Dir bewusst, dass es Tausende von Augenpaaren gibt da draußen, die nichts anderes tun, als auf Dich zu warten. Und nun sehe ich Dich, ich blicke in Dich hinein, und ich sehe, dass Du gleich wieder den Kopf zwischen deine Schultern steckst und dass Du dich am liebsten hinter Deinem Stuhl verstecken würdest; denn Du weißt es, in Dir weißt Du es, dass es nun an der Zeit ist, dass die kosmische Zeit für Dich gekommen ist, in der Du endlich wieder einmal das bist, was Du wirklich schon immer warst.
Denn so sage ich Dir gleich zu Anfang, damit Du weißt, mit wem Du es zu tun hast. Ich bin Victory, und ich bringe die Siegerenergie auf diesen Planeten, die ewige, jahrtausendelange Siegerenergie, die ich schon in viele Welten gebracht habe. So bin ich also zu Euch gekommen, damit Du dich endlich wieder einmal erinnerst an das, was Du wirklich bist. An das wunderbare und kosmische und großartige und scheinende Wesen, das Du wirklich bist. Wenn Du dich einmal in deiner vollen Größe erkannt hast, so wirst Du Deinen Körper betrachten, und du wirst es überhaupt nicht mehr glauben können, dass Du so lange in diesem Körper verweilen wolltest.
Und ich sage Dir, Du wirst nun eines tun, Du wirst nun deinen Verstand außer Acht lassen, Du wirst ihn parken wie ein Auto auf dem Parkplatz. Und Du wirst dich von diesem Auto entfernen, und Du wirst mir mit deinem Bewusstsein folgen, in Welten, in denen Du noch niemals gewesen bist und in denen Du Dich doch schon immer aufgehalten hast, nämlich nicht mit Deinem Körper, sondern mit Deiner wundervollen göttlichen und großartigen Seele, die soviele Erfahrungen in sich gespeichert hat, dass Du es mit deinem kleingeistigen Verstand immer wieder versuchst, diese da hinein zu pressen. Du versuchst immer wieder, Deinem Bewusstsein zu folgen mit deinem Verstand, aber ich, Victory, sage Dir, so funktioniert es nicht. Wenn Du diesen Aufstieg tun willst, wenn Du diesen Aufstieg als ein wundervolles, lichtvolles Wesen, als eine Fackel des Kosmos tun willst, dann lasse Deinen Verstand außer Acht und fühle Dich hinein in Dein Bewusstsein. Fühle, dass Du ein großartiges und wundervolles, scheinendes Wesen bist. Und ich habe Dir schon oft mitgeteilt, dass Du ein Krieger der Liebe bist, dass du ein kosmischer Krieger bist, und so weißt Du auch, dass ein kosmischer Krieger niemals kämpfen muss. Denn allein durch Dein Erscheinen werden sich die Wege für Dich ebnen und wird sich alles vor Dir teilen; und so sage ich Dir, werden sich Tausende von Menschen an Dir orientieren, und genau aus diesem Grund bist Du hierher auf die Erde gekommen, und was immer Du auch geglaubt hat, was Deine Wege waren und warum Du hierher gekommen bist, so sage ich, Victory, dir, Du bist aus diesem Grund da, denn Du bist eine Lichtfackel, Du bist dieser Lichtarbeiter. Und was immer es für Dich individuell bedeuten mag. So sage ich Dir, dass Du von jetzt an dieses Licht mit jedem Atemzug einatmen wirst, denn Du bist ein kosmischer Sieger. Und so steige endlich heraus aus Deinen ewigen alten Schuhen, in denen du herumschlurfst auf Deinem Planeten und ziehe Dir Deine Siebenmeilenstiefel an, damit Du endlich das erreichen kannst, was Du schon immer wolltest, was Deine wahre Bestimmung ist, denn Du sollst Deinen Platz einnehmen in Deinem Leben. Du bist ein ausgesuchtes Wesen, von höchster Stelle erkoren. So sage ich Dir, und ich habe Dich aufgenommen, ich, Victory, habe dich aufgenommen in meine Reihen, in die ewigen Heerscharen des Sieges; denn das ist es, was Du wirklich bist.
Und wenn Du immer wieder in den Zweifel kommst, ob Du diesen Aufstieg schaffen kannst, und was es da wirklich ist, so möchte ich Dir einmal erzählen von großen Dimensionstoren, die sich nun auftun, und diese Dimensionstore sind gekoppelt an wundervolle, kosmische, großartige Lichtschleusen, durch die Du Dich fortbewegen wirst. Und noch immer glaubst Du, dass Du mit deinem kleinen Karren (Körper) hier herumfahren musst, um dich von Punkt A nach Punkt B zu bewegen, und so sage ich Dir, in deinem vollen Bewusstsein wirst Du lächeln, es wird dich ein Lächeln kosten, wie Du dich bisher fortbewegt hast, dass Du Zeit und Raum unterlegen bist. Denn so, mein lieber Freund und meine liebe Freundin, ist es nicht, das wirkliche Reisen, das du in Deinem Herzen und in Deiner Seele trägst, das ist es, was Dich nun in die 5. Dimension führen wird. Das ist es, was es wirklich gilt zu leben.
All das, was Du in dieser Inkarnation bisher hinter Dich gebracht hast, es wird Dich ein Lächeln kosten, wenn Du dein wahres Bewusstsein einnimmst und wenn Du einmal verstehen magst, dass du ein wundervolles und schönes, göttliches und großartiges und strahlendes Wesen bist und nicht dieser kleine unwürdige Mensch, der sich immer wieder selbst sagt: Ich bin zu klein, ich bin es nicht würdig, ich darf nicht geliebt werden. Natürlich darfst Du geliebt werden! Und zuallererst einmal darfst Du Dich selbst lieben! Denn das beinhaltet die Energie des Sieges; die Energie des Sieges ist die reine Liebe in reinster Form. Und dieses trägst Du in Dir, und Du trägst es noch jetzt in Dir als einen kleinen Funken, den Du noch nicht im Mindesten erkannt hast, denn das möchte ich, Victory, Dir auch sagen: eine wahre, strahlende und wundervolle Fackel bist Du, und deswegen bist Du hierher gekommen. Du nimmst nun wieder Deinen Platz ein in Deinem wahren Leben, und in diesem Aufstiegsprozess, von dem Du nun erfahren hast, gibt es nichts, es gibt nichts, das sage ich Dir, vor dem Du Angst haben musst; denn der Aufstiegsprozess ist die göttlichste und reinste Form der Erlösung für Deine Seele. Wonach sie sich schon solange sehnt, seit vielen vielen Inkarnationen. Merkst Du das nicht, dass es für Deine Seele nur eines gibt: zurück zur Schöpfung und hinein in das Licht. Das ist das Wundervollste, das Du Dir jemals hattest vorstellen können. Und wenn Du glaubst, dass es auf Deinem Planeten in Deinem jetzigen dreidimensionalen Bewusstsein irgendetwas gibt, was damit vergleichbar ist, so sage ich Dir, Victory, nein, das ist es nicht! Noch nicht im Mindesten hast Du dieses göttliche und wundervolle Potenzial erkannt, das in Dir wohnt. Und deswegen komme ich mit einer lauten Stimme zu Dir, damit Du Deine Ohren aufsperrst und es endlich einmal verstehen magst, dass es das ist, was Deine wundervolle Bestimmung ist. Du sollst herauskommen aus Deinem Schneckenhaus, und Du sollst aufstehen, in Deine wahre Größe sollst Du Dich erheben, und Du sollst Dich zeigen, so wie Du wirklich bist, als dieses göttliche und wundervolle Wesen, das überall zugleich sein kann. Du musst, wenn Du in den Aufstieg gehst, nicht mehr von A nach B fahren mit Deiner kleinen Karre (physischer Körper ist gemeint), sondern Du nimmst etwas ins Bewusstsein, und gleichzeitig manifestiert es sich. Du bist dieses Bewusstsein, Du trägst alles in Dir, und wenn Du Dein Leben lang in dieser Inkarnation und in vielen Hunderten Inkarnationen, die Du getan hast, immer wieder der Liebe hinterhergelaufen bist und immer wieder dem Reichtum hinterhergerannt bist, so sage ich, Victory, Dir, damit ist es nun vorbei.

Deine Zeit ist gekommen!
Es ist vorbei, das Hinterherlaufen hat nun ein Ende. Die Zeit ist gekommen, Deine Zeit ist gekommen! Verstehe das, nimm es auf in Dein Herz, öffne Deine Ohren, damit ich es Dir verständlich machen kann, damit Du es ein für alle Mal aufnimmst in Dein Herz. Und damit Du es ein für alle Mal verstehen kannst, dass Du eine wichtige Aufgabe erfüllst. Ja, genau DU. Jeder einzelne von Euch ist zu diesem Punkt gekommen, an den seine Seele ihn geführt hat. Damit Du endlich einmal verstehen magst, dass Du eine Verantwortung in Dir trägst. Du, mein lieber Freund und Du, meine liebe Freundin, genau Du. Und gleichgültig ist es der geistigen Hierarchie, ist es mir, all meinen Brüdern und Schwestern, was Du bisher geglaubt hast, dessen Du Dich schuldig gemacht hast, was Du zum bisherigen Zeitpunkt geglaubt hast, wessen Du nicht würdig bist, Du, dieses große und strahlende Wesen, dieser wundervolle, lichte Ritter, der Du bist.
Du hast bisher geglaubt, Du hast nicht genügend Fähigkeiten. Aber ich sage Dir, auf Deinem Planeten wird es nichts geben an Fähigkeiten, die Du nicht längst in Dir trägst. Du musst nach nichts mehr Ausschau halten, und Du musst auch nach nichts mehr greifen, Du musst nichts mehr lernen, Du musst einfach nur sein, Du musst es in Dein Bewusstsein nehmen, dass Du dieser kosmische Sieger bist. Und ich möchte nicht mehr, dass Du in der Frühe Deine Augen aufmachst und dass Du hinausschlurfst aus Deinem Bett und dass Du Dich hineinkämpfst in Deinen Tag, der doch einfach immer nur schlecht ist, und wo es Dir immer nur schlecht geht. Ich möchte, dass Du verstehen lernst, dass Du der Schöpfer bist. So, wie es Dir aus der Geistigen Welt erzählt wurde, das ist die tatsächliche Wirklichkeit. Das ist es, was Deine Seele schon längst will, wonach sie ruft, dass Du wieder erkennst, dass Du Deinen Tag gestaltest. Dass es nichts mehr gibt im Aufstieg, dem Du hinterherlaufen musst. Und ich möchte Dir auch sagen, mein lieber Freund, es gibt nichts, was Du verlieren kannst, Du brauchst Dich nicht davor zu fürchten, dass Du etwas zurücklassen musst, worum Du trauern müsstest, was Dir vielleicht abhanden kommen könnte. Denn, so sage ich Dir auch, wenn Du Dein wahres Bewusstsein entwickelst, wenn Du in Deine Meisterschaft gehst, dann gibt es nichts, was Du zurücklassen musst, dann gibt es auch nichts, was Dir abhanden kommen kann, sondern alles ist in der Fülle und im Überfluss und im Reichtum vorhanden. Und in diesen Reichtum wirst Du gehen. So freue Dich also, so öffne Dein Herz und nimm die Welt in Empfang, umarme Dich selbst, und umarme jeden und schenke Deine Liebe, schenke Deine Liebe allen Menschen, die Dir begegnen, und ob Du sie physisch berühren kannst oder nicht, das ist kein Hindernis für einen wahren Meister. Du kannst die ganze Welt umarmen, und Du kannst jeden Menschen lieben aus vollem Herzen. Und es gibt nicht nur Menschen, es gibt alles Mögliche auf Deinem wundervollen Planeten, was Du bisher niemals wahrgenommen hast, denn alles ist ein Teil des Ganzen. Das Kleinste ergänzt das Größte. Und wenn Du bisher glaubtest, dass es so ist, dass Du eine gewisse Wertigkeit in die Dinge hineinlegen musstest, dass Du mit Deinem Verstand bestimmen kannst, ob etwas groß oder klein ist, schwarz oder weiß, dick oder dünn, ob es wertvoll oder wertlos ist, so sage ich, Victory, Dir, damit ist es nun vorbei. Es gibt nichts mehr zu bewerten, alles ist Eins, und Du bist Eins und jedes Deiner einzelnen Teile, Deiner göttlichen Essenz. Das bist Du, Du bist ein Teil dieser Göttlichkeit, verstehe dies, die Göttlichkeit ist in Dir. Du selbst bist der Meister, dem Du immer hinterherläufst. Es gibt nichts mehr, dem Du hinterherlaufen musst, denn Du bist längst angekommen. Verstehe, Du bist längst angekommen, und der Weg führt Dich nun zu Dir zurück, er führt Dich zurück zur Quelle, und die Quelle sitzt in Dir, und die Schöpfung ist in Dir, und alles drängt in Dir, Deine Seele drängt sich herauszuschälen, Deine körperliche Hülle abzustreifen wie einen zu klein gewordenen Mantel, der Dir nun nicht mehr passt. Und nun erhebst Du Dich, heraus aus Deiner Dumpfheit und aus Deiner Grobstofflichkeit, und es geht hinein mit voller Fahrt, wie in einer Achterbahn fährst Du hinein in diese Feinstofflichkeit. Und Du wirst sehen, wie Du an Lebensqualität gewinnst, wie Du Funken sprühen wirst, wie Du so groß bist, dass Du glaubst, Du möchtest zerbersten und zerspringen.
Und ich, Victory, werde zu Dir kommen und werde Dich aufmuntern an den Tagen, an denen Du wieder auf die Knie gehst, und an den Tagen, an denen Du Dein Haupt wieder beugst und Du glaubst, Du bist ein Verlierer, werde ich zu Dir kommen mit meiner Energie, und ich werde Dich fragen: „Was bist Du, ein Verlierer?“ und wenn Du dann Dein Haupt schütteln magst, dann werde ich Dir noch einmal sagen, dass Du ein Sieger bist, damit Du verstehen magst, dass Du Dich aus Deiner Haltung aufrichten sollst und dass Du aufstehen sollst und Dich zeigst in Deinem vollen Glanze und dass Du dann sagst: „Ja, Victory, ich habe es verinnerlicht, ich habe es verstanden mit meinem Herzen. Ich bin ein kosmischer Sieger, und auf diesem Weg kann ich alles erreichen.“
Dies sollst Du als Bewusstsein in die Welt tragen, so sollst Du des Morgens Deine Augen öffnen. Du sollst verstehen, dass dieser Tag Dein Tag ist, denn dieser Tag ist kein Erdentag, dieser Tag ist ein kosmischer Tag, und Du bist dieser kosmische Sieger.
Und Du hast nun durch Dein verändertes Bewusstsein diesen ersten Schritt getan, wieder Zugang zu finden zu diesen unendlichen Welten und zu diesen unendlichen Weiten, die sich nicht im Außen befinden, sondern die sich in Dir befinden. Nirgendwo anders wirst Du diesen wundervollen Schatz finden, nachdem Du schon seit vielen Inkarnationen suchst.
Blicke in Dein Innerstes, und dort wirst Du diese Fackel finden, die Du nur einfach entzünden musst, und dann wirst Du brennen wie ein großes, kosmisches Feuer, und es wird nichts mehr geben, was Dich auf Deinem Weg aufhalten kann.
Denn wenn Du in den Dimensionswechsel gehst, so werden, wie ich Dir beschrieb, große Dimensionstore für Dich bereit stehen, und es werden sich Lichtschleusen öffnen, und Du wirst in diese Lichtschleusen hinein fließen, denn das bist Du! Das bist Du, lieber Freund und liebe Freundin, Du bist die reine Energie, Du bist die Quelle selbst. Du kommst aus dem Kosmos. Und ich möchte Dir ein wenig darüber erzählen, woher Du wirklich kommst.
Wann immer Du glaubst oder es Dir erzählt wird, dass Du nur auf diesem Planeten gewandelt bist, so sage ich Dir, natürlich hast Du auf Deiner Mutter Erde Inkarnationen verbracht, aber Dein wahres Wesen ist ein kosmisches Wesen. Du bist entsprungen aus den Weiten des Alls, aus der Weite des Kosmos. Dort hast Du Dich geformt zu einer Energieform, und Du hast Dich ausgebreitet und ausgetauscht mit anderen Energieformen in wundervollen Austauschen. Und wann immer Du in Meditation gehst und Dir manches Mal ein Lichtblick zufällt und Du glaubst, Du spürst etwas, was Dich berührt, das Du nicht deuten kannst, so wisse, dies ist ein Hinweis Deiner wahren Essenz über Deine wahre Herkunft aus den unendlichen Weiten. Verstehe, wenn es Dir möglich war, Dich als reine Energieform zusammenzufügen, so ist Dir dies jederzeit möglich. Du brauchst dazu nichts mehr zu erlernen, sondern einfach nur zu sein. Verstehe, dass es nichts mit dem Verstand zu ergreifen gibt, öffne einfach nur die Arme und sei. Halte Dich bereit für diesen großen Sprung.
Denn Ihr alle, so wisset, habt eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Jeder einzelne von Euch.
Und fragst Du mich nun, „Victory, welche Aufgabe gibt es denn für mich zu erfüllen“, so wisse, wenn Du Deine wirkliche Aufgabe nun sofort erfahren würdest, so könntest Du es nicht glauben, dass Du, der sich so klein sieht, diese große Aufgabe erfüllen wirst, Heerscharen von Menschen und von Lichtern in den Dimensionswechsel leiten wirst.
Aus diesem Grund bist Du auf die Erde gekommen, damit Du diese Aufgabe erfüllen kannst. Und Du sollst diesen Weg glanzvoll beschreiten, Du sollst Dich aufrichten und verstehen, dass es in eine Welt geht, die mit einem menschlichen Verstand nicht zu ergreifen ist. Versuche nicht, alles zu analysieren und zu hinterfragen, sondern freue Dich aus Deinem reinsten Herzen heraus, aus Deiner wundervollen Herzensqualität heraus, dass es ins Licht geht.
Dies ist die Erfüllung für Deine Seele. Beginne, mit jedem Atemzug aus der Grobstofflichkeit herauszutreten; denn die Grobstofflichkeit hindert Dich jetzt noch daran, Frequenzen einzunehmen, für die Deine Seele längst bereit ist. Nur Deine Physis bewegt sich in der Grobstofflichkeit, Dein Körper ist lediglich eine Hülle, aus der Du Dich jederzeit herausbewegen kannst.

Dein Bewusstsein ist der Schlüssel
Du wirst diesen Körper auflösen in seine Partikel und spüren, dass Du nicht in Deinem Körper gefangen bist. Dein Bewusstsein ist der Schlüssel, den Du nun in Deinen Händen hältst. Sperre dieses Schloss auf, und trete heraus aus Raum und Zeit, wie ein wundervoller und kraftvoller Sieger in vollem, göttlichen Bewusstsein. Es ist Deine Aufgabe, feinstofflicher zu werden, Atemzüge des Lichtes zu tun, Deinen Körper mit Licht zu erfüllen, Deinen Lichtkörper zu integrieren. Alles besteht nur noch aus Licht, und wenn Du spürst und verstehst, was es bedeutet, diese reine Essenz, das Licht, einzuatmen, so wirst Du erstarken, Dein Körper wird sich aufrichten, und es wird keine Schmerzen mehr geben; denn Schmerz ist etwas Dreidimensionales, und da, wo Du hingehst, da gibt es keinen Schmerz, denn Du bewegst Dich außerhalb von Raum und Zeit.
Außerhalb der dritten Dimension, in der Du so lange Zeit verbracht hast auf der Suche nach Auswegen, nach Türen, die Dich herausführen, öffnest Du nun selbst diese Türen. Du als Dein Selbst. Dies gilt es für Dich zu verstehen als erste Stufe auf dem Weg in den Aufstieg. Es ist so, als ob Du selbst dieses wundervolle Vehikel besteigst, mit dem Du Dich hinauskatapultierst in die Unendlichkeit. Ich bin nicht müde, es Dir zu sagen: „Deine Seele ruft danach, endlich wieder dieses vollbewusste Wesen zu werden, das Du doch schon immer warst. Du hast es nur vergessen, Du hast Dich in die Materie bewegt, um Erfahrungen zu machen.“
Deine Seele ist nun bereit, wieder allumspannend zu sein, diesen Schritt zu tun. Und immer wieder hörst Du im Außen, dass Du eine göttliche Wesenheit bist, und Du fragst mich: „Victory, wie kann ich es endlich glauben und auch sein?“.
Und ich, Victory, sage Dir: „Höre auf zu warten und fange an zu tun. Fange an zu tun für Dich selbst, und so wirst Du Deinen Auftrag erfüllen. Du wirst Dinge an die Hand bekommen, die ich Dir jetzt noch nicht beschreiben kann, aber wisse, jeder von Euch wird in der Lage sein, wahrhaft wunderbare Dinge zu vollbringen. Wenn Du ein vollbewusstes Wesen bist, eins mit der Schöpfung, so ist Dir alles möglich, und alles manifestiert sich im gleichen Augenblick. Denn für die, die glauben in sich, fest und tief, ist alles möglich. Und all Deine Fragen werden dann ein Ende haben, dann, wenn Du aufhörst zu fragen, dann ist es soweit.
Dann wirst Du diesen Schritt tun. Und wir, ich selbst, Victory, und die gesamte geistige Hierarchie, all diese Lichtwesen, die sich nun um Deinen Planeten versammelt haben, warten auf nichts anderes, als dass Du uns dieses OK-Zeichen gibst.
Und wie immer es für Dich aussehen mag, sei bereit dazu; denn wisse, wann immer Du bereit bist, wir sind es seit langem. Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit Du als Menschheit diesen Aufstieg tun kannst. Jeder Einzelne unter Euch ist ein wundervoller Lichtarbeiter, und jeder wird in diesem Aufstieg seine eigene Aufgabe finden. So bereite Dich also nun vor, und wenn Du mich nun gleich wieder fragst: „Victory, was muss ich tun, damit ich mich am besten auf diese Aufgabe vorbereiten kann?“, so sage ich Dir: „Höre auf, Dich im Außen zu orientieren, Du bist ein göttliches Wesen, unabhängig vom Außen und kannst Dich somit an Dir, an Deinem Selbst orientieren.
Denn ich sage Dir, die Zeit, in der Du Deinen Blick nach unten gerichtet hieltest, ist vorbei, der Blick eines Siegers ist nach vorne und nach oben gerichtet. Halte Dich nicht mit Ängsten auf, etwas zurückzulassen. Wenn Du in die wahre Göttlichkeit zurückkehrst, ist Alles Eins, und Alles wird zum gleichzeitigen Punkte für Dich erreichbar sein. Sei Dir dessen bewusst.
Ich, Victory, bin mit diesem Auftrag auf Deinen Planeten gekommen, um Euch immer wieder daran zu erinnern, und ich sage Dir auch noch: Es gibt kein Zurück mehr, es geht hinein in die Göttlichkeit, und es geht hinein ins Licht. Und Du musst nichts tun, außer Dich so vorzubereiten, wie ich Dir sagte, dass Du jeden Tag als kosmischer Sieger begrüßt und dass Du jeden Atemzug, den Du tust, in vollem Bewusstsein tust, dass Du nun Licht einatmest, dass Du nun Deine Grobstofflichkeit auflöst, Stück für Stück, und dass Du nun eingehst in das ewige Sein, in die ewigen höchsten Höhen, in die ewige Göttlichkeit.
Und ich werde nicht müde, es Dir immer wieder zu erzählen; denn ich bin bewusst, dass es manches Mal für Euch Menschen eine Zeit braucht, bis Ihr nicht etwa mit dem Verstand begreift, sondern bis sich etwas durchsetzt, bis es durchfließt zu Eurem Herzen, damit ihr ihm da auch einen Platz einräumen könnt. Denn so ist es, es bedarf Deiner Bereitschaft, diese Göttlichkeit in Dir zu akzeptieren und ihr einen Platz in Deinem Herzen zu schenken.
Schaffe Raum in Dir für Dein wahres Selbst, für Dein ewiges Wesen, für Deine ewige Göttlichkeit.
Und es wird in die höchsten Höhen gehen, und wir werden uns wieder zusammenfinden, und wir werden uns als Energieeinheit verbinden, und wir werden zusammen fliegen und schweben und sein. Und Du wirst Dir Planeten aus der Nähe betrachten, und Du wirst das Wundervollste sehen; denn Du siehst dann nicht mehr mit den physischen Augen, Du siehst mit Deinem wahren Auge, Du siehst mit Deinem Herzen, mit Deiner göttlichen Essenz.
Und dies sind die Augen, die die Schöpfung für Dich bereitgehalten hat.
Dein Herz kann sehen, das ist Dein wahres Sehen, und dazu kehrst Du nun zurück. Und wenn Du Dich wieder so anstrengst, dreidimensional alles zu erfassen, so sage ich Dir, lasse all das sein. Ein wahrer Sieger fegt alle Zweifel beiseite; und Du öffnest Dein Herz, und Du erblickst die wundervollsten Dinge, die es im Kosmos gibt. Denn wenn Du hinausblickst in den Kosmos, so blickst Du gleichzeitig hinein, in Dein Innerstes, in Deine wundervolle Seele.
Und dies zu erforschen, ist es, wonach Deine Seele sich sehnt.
Ein einziger Blick in Deine wundervolle Seele genügt, und ein einziger Lichtblick durch dieses Dimensionstor wird Welten für Dich öffnen, die mit nichts Anderem zu vergleichen sind. Und so möchte ich die Vorfreude für Dich schüren, ich möchte Dir sagen, dass Du Dich freuen sollst, Deine Arme ausstrecken sollst und alles in Empfang nimmst als das göttliche Geschenk, dass Dein Vater Gott Dir selbst, die Schöpfung selbst, in Deine Hände legt.
Also breite Deine Arme aus und nimm in Empfang, was immer da draußen für Dich bereit ist. Tue es im Bewusstsein des kosmischen Siegers, und tue es in dem Bewusstsein, dass Du gleichzeitig dann zu dem göttlichen, vollbewussten Wesen erwachst, das Du wirklich bist, und dass von nun an, wenn Du dieses Siegerbewusstsein hinaustragen möchtest in die Welt, alles, alles Dir möglich ist. Dies ist keine Übertreibung, und Du weißt es, denn wenn Du Deine Seele befragst, so ruft sie Dir ein Ja entgegen. Wenn Du Deine Seele fragst: „Ist es das, was meine Erfüllung bedeutet?“, so wirst Du sehen, dass Deine Seele Ja ruft.
Und ich, Victory, bin gekommen, damit Du mit vollem Bewusstsein auf dieser Geraden auf dieses Ziel zusteuerst. Es gibt nichts mehr links und rechts, das Dich aufhalten kann; denn ein Sieger erscheint, und in dieser Erscheinung fegst Du jeden Zweifel und jede Angst beiseite.
Und so verabschiede ich mich an dieser Stelle von Dir und freue mich, wenn Du mir wieder Gelegenheit gibst zu einem Austausch und freue mich auf ein nächstes Mal,
Euer kosmischer Freund, Victory


„Befreiung von allen Verstrickungen“

Ich bin Victory und ich grüsse Euch meine Freunde und ich freue mich, dass Ihr mich eingeladen habt, zu Euch zu kommen und mit Euch in Kontakt zu treten.
Ich weiß nun, dass es zunächst einmal darum geht, dass Ihr einige Fragen an mich richten möchtet. Und so sollt Ihr dies bitte gerne tun!

Begrüßung: Hallo Victory, wir freuen uns sehr, dass Du heute wieder bei uns bist, und wie Du bereits erwähnt hast, haben wir heute einige Fragen an Dich zum Thema „Befreiung von allen Verstrickungen“.

Die erste Frage lautet: „Was, aus Eurer geistigen Sicht ist für den Menschen die maximal mögliche Befreiung hier in der 3. Dimension?“

Victory: Nun, dies ist eine vorzügliche Frage und selbstverständlich möchte ich diese gerne beantworten, es ist mir ein Vergnügen. Wann immer ich nach einer Zahl oder einem Minimum oder Maximum gefragt werde, antworte ich hierauf gerne. Es soll hier so gesehen sein, meine geliebten Freunde, dass es natürlich ein Maximum ist, das von uns aus nicht zu bewerten ist. Wie Du selbst weißt, gibt die geistige Welt kein Urteil ab, keine Bewertung - es wird nichts eingestuft und auch nichts in Prozentzahlen ausgedrückt. Was bedeutet also ein Maximum, was ist hier maximal?
Wenn Du nach einer Befreiung strebst, so kannst Du natürlich selbst Deinem Bewusstseinsstand nach die maximale Befreiung erreichen. Es gibt also von unserer Seite, aus der geistigen Sicht gesehen, selbstverständlich keine Begrenzung. Denn wenn Du möchtest, so kannst Du Dich in dieser Sekunde, im jetzigen Augenblick - wenn Du in Dein ICH BIN Bewusstsein gehst und Dich wirklich glaubhaft mit Deinem Selbst verbinden kannst – das Maximale oder das Minimale, das Größte oder das Kleinste - was immer es auch ist, Du kannst es erreichen. Du kannst Dir alles erschaffen!

Du kannst also, wenn Du dies wirklich glauben kannst, als irdischer Mensch, als drittdimensionales Wesen, selbstverständlich sofort in Dir selbst einen Dimensionswechsel auslösen. Du kannst überall gleichzeitig sein, denn Du als Seele bist multidimensional. Und so kann dies für Dich beispielsweise das Maximum sein. Ihr sollt aber auch verstehen, geliebte Freunde, dass für jeden ein Maximum etwas anderes ist. So werden wir aus der geistigen Welt uns
also nicht anmaßen - und dazu sind wir auch nicht geschaffen - dass wir Euch aus unserer Sicht ein Maximum setzen. Alles, was Ihr maximiert, das grenzt Ihr ein, und alles, was Ihr minimiert, grenzt Ihr ein. Und die Ewigkeit, so wisset - Eure Seele ist aus der Ewigkeit entstanden - die Göttlichkeit, die Quelle selbst, ist natürlich selbstverständlich für niemanden ein Maximum. Du kannst es so groß oder so klein sehen, wie immer Du es möchtest.

Die nächste Frage lautet: Ist Befreiung für den Menschen hier und jetzt möglich, oder muss erst der Wechsel in die fünfte Dimension geschehen?

Victory: Nun, auch dies ist eine Frage, die selbstverständlich mit einem menschlichen Verstand nicht einfach zu begreifen ist. Denn wisset, geliebte Freunde, natürlich wisst Ihr nun, dass diese Zeit sich verändert hat. Und natürlich habt Ihr auch von uns Aufgestiegenen einiges über den Dimensionswechsel gehört. Ihr habt viel über den Aufstieg gehört und selbst einiges darüber erfahren. Ihr habt Euch vieles auch angelesen über diesen Aufstieg der Erde und den Wechsel in die fünfte Dimension. So wisst also, geliebte Freunde, dass es nun in der 3. Dimension wieder so sein kann, dass einige von Euch sich bereits aufgemacht haben. Sie haben sich ihre Sieben-Meilen-Stiefel angezogen und machen nun diese wundervollen Grenzerfahrungen, dass sie nun schon spüren können, wie es ist, wenn sie sich körperlich auflösen, wenn sie als Körperlichkeit in die nächste Dimension gehen. Aber es gibt auch die Anderen. Die Anderen, die ihre Sieben-Meilen-Stiefel schön bequem wieder ausziehen, in ihren Schlappen dahinschlurfen und sich wieder
auf ihren Stuhl setzen, sich zurücklehnen und sagen: „So, Ihr lieben geistigen Freunde, nun führt einmal diesen Dimensionswechsel für uns durch. Denn Ihr habt uns schließlich davon erzählt – was geht das also mich an.“

Also setzen sie sich in ihren Meditationsstuhl, lassen alles gut sein und warten darauf, bis jemand kommt, der sie abholt in seinem Raumschiff und dann in die nächste Dimension führt. Solche gibt es natürlich auch. Aber wisset, dass dieser
Dimensionswechsel einzig von Euch abhängt.
Selbstverständlich haben wir Euch schon oft davon erzählt. Auch ich selbst, Victory, habe oft darüber gesprochen, dass wir, von unserer Seite, alle Weichen für Euch gestellt haben. Die Quelle selbst, geliebte Freunde, die Quelle selbst hat dies durchgeführt. Es ist von höchster Stelle, von allerhöchster Stelle so entschieden. Die Quelle selbst, die Urkraft, der Schöpfer selbst, hat dies bestimmt, dass er seine Kinder, dass er seine Schöpfung wieder zu sich zurückruft. Und somit seid Ihr also nicht an irgendetwas gebunden. Was kann es denn sein, woran Ihr gebunden seid? Glaubt Ihr wirklich, dass die Quelle selbst sagt, Ihr könnt Euch nicht befreien, bevor dieser Dimensionswechsel nicht stattfindet? Was wäret Ihr da für Marionetten? Und Ihr sollt wissen, dass Ihr selbst Euch als Marionetten geschaffen habt. Ihr habt Euch zu Abhängigen gemacht. Ihr selbst habt Euch die Fäden gezogen und Ihr selbst habt die Macht an andere übergeben. Die
Schöpferkraft selbst wird Euch niemals abhängig machen. Wisset, geliebte Freunde, dass die Schöpferkraft selbst Euch immer in die Unabhängigkeit, Euch immer in die Freiheit führen wird. So seid Ihr also durch nichts beschränkt, Ihr müsst auf nichts warten.

Ihr wartet immer auf irgendetwas, dass von Außen etwas auf Euch zukommt, damit ihr diesen Zustand der
Glückseligkeit erreichen könnt. Und so sage ich, Victory, Euch: Es gibt nichts, worauf Ihr warten sollt! Ihr sollt verstehen, geliebte Freunde, dass dieser Dimensionswechsel in Euch stattfindet. Zuallererst einmal müsst ihr Euch für Euch selbst entscheiden. Ihr, geliebte Freunde, sollt Euch selbst annehmen als dieses großartige, wundervolle, göttliche, glanzvolle, alles könnende und alles schaffende Wesen, das Ihr da seid. Denn so seid Ihr gedacht. Die Essenz in Euch selbst ist
etwas, was multidimensional ist, was alles erreichen kann, was übergreifend ist und interdimensional ist. Es gibt nichts, was Euch aufhalten kann, wenn Ihr denn wisset und verstehen möget, liebe Freunde, dass Ihr Euch auflösen könnt zu jeder Zeit. Es liegt also nur an Euch. Es muss kein Dimensionswechsel stattfinden, damit Ihr Euch selbst befreien könnt, damit Ihr in die Glückseligkeit gehen könnt.
Dieser Dimensionswechsel, nach dem hier gefragt wird, ist also etwas, das die gesamte Menschheit betrifft. Und wie ich Euch bereits sagte, von unserer Seite ist alles an Vorbereitung getroffen. Wir stehen bereit, wir warten auf Euch. Und nun selbstverständlich seid auch Ihr gefordert. Denn Ihr geht nun von Eurer ewigen Abhängigkeit, von Eurer äonenlangen Abhängigkeit, geht Ihr nun in die Freiheit, liebe Freunde. So macht Euch auf, macht Euch auf und
freut Euch, dass es nun ins Licht geht! Und selbstverständlich seid Ihr gefordert - Ihr als Lichtarbeiter seid herausgefordert - alle Seelen mit Euch zu ziehen. Ihr seid herausgefordert hinauszugehen und zu leuchten als diese goldene Fackel. Und Ihr sollt frischen Mutes vorausschreiten, damit alle Seelen, die jetzt noch in der Dunkelheit verweilen, sich an Euch orientieren können. Und selbstverständlich hängt es von Eurem Bewusstsein ab.

Und wenn Ihr nun gleich wieder sagt: Victory, aber ich bin zu klein und zu unmündig und ich mit meinem Bewusstsein kann doch nichts erreichen, so sage ich Dir - nein, ich schleudere es Dir entgegen: Jede einzelne Seele, so habe ich Dir schon immer gesagt, jede einzelne Seele ist wichtig und jedes einzelne Bewusstsein ist wichtig. Und so bist genau Du gefragt. Genau Du bist wichtig und genau Du wirst Deinen Teil dazu beitragen, diesen Dimensionswechsel einzuleiten und ihn erfolgreich durchzuführen. Denn jedes einzelne Bewusstsein, jedes einzelne Sandkorn ergibt im Endeffekt einen großen Strand – es sind viele Teile, die das Ganze ergeben. So macht jedes einzelne Teil des Bewusstseins, jede einzelne Zelle trägt im Zusammenspiel des Ganzen dazu bei, das Gesamtbewusstsein zu lichten. Und aus der dichten Dimension in die lichte Dimension zu gehen. Und so hast Du also Deine bestimmte Aufgabe. Du sollst dafür sorgen, zu jeder Zeit sollst Du mit Deinem Bewusstsein dafür sorgen, dass es in die höchsten Höhen geht, dass der Übertritt
in die nächste Dimension stattfinden kann. Das ist Deine Aufgabe!

Die nächste Frage lautet: Wie können wir im menschlichen Alltag frei werden von Todesangst,
Angst vor Mangel, Angst vor Minderwertigkeit usw.?

Victory: Nun, zu allererst einmal sei hier gesagt, dass Ihr Menschen immer dazu tendiert, Euch mit diesen Dingen zu beschäftigen. Wenn Ihr es endlich einmal geschafft habt, mit Eurem kleinen Verstand ein Problem zu erkennen, so freut Ihr Euch, dass Ihr das Problem erkannt habt. Aber Ihr seht nicht, dass es nicht um das Problem geht. So verstrickt Ihr Euch also immer mehr in dem Problem, Ihr rührt herum wie in einer Kartoffelsuppe, die besteht aus diesen Brocken von
Problemen und Ihr habt doch immer noch nicht verstanden, dass Ihr nicht herumrühren sollt, sondern Ihr sollt Euer Bewusstsein fokussieren. Ihr sollt Euer Bewusstsein – wie es Euch immer wieder mitgeteilt wird – hoch halten. Ihr sollt bewusst sein, dass es Probleme gibt, aber Ihr sollt auch bewusst sein, dass alles lösbar ist. Und über Euer eigenes Bewusstsein könnt Ihr sofort, in jeder Sekunde, Euch aus Allem befreien. All diese Ängste, die hier angesprochen werden, aus diesen könnt Ihr heraustreten. Und wie kannst Du heraustreten? Indem Du Dich einfach mit Deinem göttlichen ICH BIN Bewusstsein vereinigst. Indem Du einfach Dein Bewusstsein lichtest.
Indem Du Dich mit Licht beschäftigst. Indem Du dieses Licht einatmest. Indem Du meditierst. Indem Du Dich hingibst, Deiner geistiger Quelle. Indem Du, was immer Dich ins Licht führt, Dir zu Gemüte führst. Indem Du ein freier Mensch bist. Indem Du Dir dies auch sagst, nicht nur in Deinem Bewusstsein trägst, sondern es auch als gesprochenes Wort hinausträgst in die Welt, wie Du nun aufgefordert bist.
So sei Dir also bewusst, dass all diese Ängste Du jederzeit loslassen kannst. Alles, was Dich eingrenzt, kannst Du transformieren. Die Zeit ist jetzt gekommen. Du bekommst aus geistiger Sicht natürlich Hilfe von vielen Engelwesen, von Deinem eigenen Schutzengel, von Aufgestiegenen Meistern, von der Quelle selbst. Wenn Du Deine Arme ausstreckst und wenn Du diesen Ruf an uns richtest, so wirst Du von jeglicher Seite aus geistiger Sicht Hilfe erhalten. Und Du kannst Dich aus Allem befreien. Und wenn Du in Deinem ICH BIN bist, wenn Du Dein Bewusstsein hoch hältst, so trittst Du heraus aus Deinem Gefängnis, wie es auch mein Bruder Saint Germain Euch sagte.
Du hältst den Schlüssel in der Hand. Der Schlüssel ist dieses erhöhte Bewusstsein, das nun auf Euren Planeten hernieder gebracht wurde. So nimm diesen Schlüssel in Deine Hände, steckediesen Schlüssel ins Schloss und dann tritt heraus, tritt heraus aus Raum und Zeit. Und wenn Du aus der 3. Dimension heraustrittst, so weißt Du, dass Du nicht mehr Schmerzen leidest, dass Du nicht mehr Angst hast. Denn ich sagte Euch bereits: Angst und Schmerz ist etwas
Dreidimensionales. Bei diesem Dimensionswechsel geht es darum, alles Dunkle und Tiefschwingende von sich abzulegen und damit aus der Dichtheit herauszutreten und in die lichte Welt hinüberzugehen. Und so sollst Du also alles dafür tun, was immer Dir von Nutzen ist. Und selbstverständlich kannst Du Dich von Allem befreien, Du hast jegliche Möglichkeit, Du bist nicht mehr eingeschränkt. Dieses Leben, liebe Freunde, versteht, ist multidimensional. Es gibt nicht nur mehr die eine oder die andere Richtung. So wie es Euch jahrtausende lang als Dogma verschrieben wurde, habt Ihr nur immer geglaubt, Ihr müsst zu anderen Menschen gehen, zu anderen Wesenheiten, damit sie Euch erlösen können von Euren Sünden. Was für ein Unsinn. Es gibt niemand anderen, der Dich befreien kann, nur Du selbst kannst Dir vergeben und nur Du selbst kannst Dich heilen. Du kannst sehr wohl Schutz und Hilfe suchen bei anderen Wesenheiten,
die Dich dabei unterstützen. Aber Du, Du bist die Urkraft, Du bist Teil dieser Urquelle und nur Du kannst Dich befreien.

So nimm also alles dankbar an, was Dir von geistiger Seite zur Verfügung gestellt wird. Aber wisse auch, dass Du in Dir die Stärke entwickelst, dass Du mit Deinem göttlichen Samenkorn, das Du tief in Deinen Schichten trägst, dass Du mit diesem alles umwandeln kannst. Und da, wo Du Deine Fackel entzündest, da, wo Du Deinen goldenen und göttlichsten Kern zum Leuchten und zum Scheinen und zum Brennen und zum Strahlen bringst, da gibt es keine Angst, liebe Freunde. Da gibt es keine Begrenzung und auch keinen Tod. Da gibt es nur das ewige, göttliche Wissen des immer da gewesenen Seins. So wird es immer sein, so wie es immer war. Also wisse, dass alles in Deinen Händen liegt. Du bist nun nicht mehr abhängig, Du bist nun keine Marionette mehr, Du bist nun ein vollständiges, voll bewusstes Wesen, zu dem Du heranreifst, dem Alles möglich ist, zu jeder Sekunde seines Daseins.

Weitere Frage: Gilt dies alles auch für einengende Glaubenssätze, Programme und Konditionierungen, die wir in uns tragen, oder müssen/sollten wir hier etwas Besonderes beachten?

Victory: Nun, selbstverständlich, geliebte Freunde, da Ihr diese Frage an mich richtet. Ich sagte bereits, ich sprach bereits von Dogmen, und auch dies sind alte Glaubenssätze, alte Glaubensmuster, die Ihr irdische Wesen seit Jahrhunderten, seit Jahrtausenden, seit Äonen von Jahren mit Euch herumschleppt. Und Ihr haltet Euch immer wieder an diesen ewigen Gedankenstrukturen und diesen alten Glaubenssätzen fest. Warum? Weil Ihr nicht glauben könnt,
weil Ihr es Euch nicht zutraut, dass es nun etwas gibt, das alles überdecken kann, was alles überscheinen kann, was alles auslöscht, was da jemals war.

Ein großes Wort und ein großes Thema für Euch ist immer wieder dieses Loslassen. Und selbstverständlich, wenn es in die Befreiung geht, so bist Du derjenige, der sich befreit. Du bist aufgefordert, zu allererst einmal die Entscheidung zu treffen. Denn das ist es, woran es immer wieder scheitert bei Euch dreidimensionalen Wesen, an der Entscheidungsfindung. Ihr glaubt, dass Ihr bei allen möglichen Menschen Zuflucht suchen müsst und Ihr lest Hunderttausende von Büchern und Ihr wälzt Euch des Nachts im Bett hin und her und sucht nach Möglichkeiten. Dabei könnt Ihr Euch all dies ersparen, wenn Du im Hier und Jetzt und im Heute eine Entscheidung triffst, dass Du von nun an
Deinen Glaubenssätzen, Deinen alten Denkstrukturen, von nun an mit einem geläuterten und mit einem erhöhten Bewusstsein gegenübertrittst. Was glaubst Du, kann diesem standhalten? Nichts gibt es, das Deinem erhöhten Bewusstsein, das diesem Licht standhalten kann. Alles, alles wird diesem Licht weichen, und so brauchst Du Dich also nur voll zu füllen mit diesem Licht und so wirst Du auferstehen. Du wirst sprichwörtlich auferstehen und wirst zu dem und zu der, die Du wirklich bist. Und all diese Glaubenssätze wirst Du sprengen wie eine alte Haut, wie eine alte Kette, die nun nicht mehr zu Dir passt, da sie zu klein geworden ist. Wie einen alten Mantel streifst Du diese Glaubenssätze, diese Dogmen und diese alten Verhaltensmuster von Dir ab. Und Du trittst hinein, Du vereinigst Dich mit Deinem Lichtkörper und Du trittst hinein in das goldene Zeitalter, in die Ewigkeit. Und in der Ewigkeit bist Du befreit von allem, was Dich in der Dreidimensionalität noch in der dichten Schwingung hält.

Abschließende Bitte: Dann bedanke ich mich bei Dir recht herzlich. Das waren unsere Fragen zu
diesem Thema und ich möchte Dich bitten, noch eine Botschaft an die Gruppe hier im Raum zu
richten, die Deiner Meinung nach im Moment am Wichtigsten ist. Bevor Du damit beginnst,
verabschiede ich mich von Dir in großer Liebe.

Victory: Nun, meine geliebten Freunde, selbstverständlich wisst Ihr, dass nichts aus Zufall geschieht und somit sind auch diese Fragen gerichtet worden, damit Ihr teilhaben sollt, damit Ihr wisset, dass die Befreiung ein wichtiges Thema für Euch ist. Denn, so habt Ihr Euch vorgenommen, ein gutes Medium zu werden, ein klarer und reiner Kanal für die Botschaften der Geistigen Welt. Ihr habt Euch damit auch vorgenommen, Eurem Leben eine neue Qualität zu geben und selbstverständlich ist es dazu von Notwendigkeit, dass Du Dich aus Allem befreist, was Dich jemals in der Grobstofflichkeit zurückgehalten hat. All diese Verhaftungen, die Dir jetzt noch anhaften, aus diesen wirst Du Dich herausschälen. Darum geht es für Dich. Befreiung, lieber Freund und liebe Freundin, findet nicht im Außen statt. Die innere Befreiung ist es, worum es hier geht.

Dazu möchte ich Euch noch eine Botschaft geben. Denn es ist wichtig, geliebte Freunde, dass Ihr lernt im Laufe der Zeit, und wie es mir am liebsten ist, natürlich heute und im Hier und im Jetzt, wenn es möglich ist, dass Ihr nicht mehr lange Zeit vergeuden mögt, zu verstehen, dass Ihr Euch befreien könnt aus Allem. Solange habt Ihr Euch diesem ewigen Spiel, dass an Euch herumgezogen wird, dass an Euch manipuliert wird, dass Ihr gesteuert werdet, dass Ihr gelenkt
werdet von anderer Seite, hingegeben. Und viele von Euch haben es so viele Jahrhunderte und Jahrtausende gelebt, dass sie gar nicht mehr glauben können, dass sie eigenständig auf ihren Beinen laufen können und dass sie ein freier Mensch in der Entscheidungsfindung sind. So ist es also an der Zeit für Euch, geliebte Freunde, dass Ihr endlich wieder verstehen mögt, dass Ihr frei seid, dass Eure Seele nach dieser Freiheit sich sehnt, dass Eure Seele nach dieser Freiheit schreit und dass Ihr Euch wieder vereinigen sollt mit Eurer Seele und damit auch mit Eurer Göttlichkeit, mit der Unendlichkeit, mit der absoluten Freiheit, mit dem unendlichen Sein. Dieser große Raum, der da draußen ist für Euch, öffnet Euch für diesen Raum, öffnet Euch geliebte Freunde und geht hinaus, tretet hinaus über Eure Grenzen. Lasst Eure Körperlichkeit zurück und freut Euch. Geht hinaus ins All, in den Kosmos, wie immer Ihr es bezeichnen möget und wisset, dass dies die Befreiung ist.

Die Befreiung ist nicht, dass jemand anderes Euch von irgendetwas die Schuld abnehmen kann, denn auch diese Schuldgefühle sind es, von denen Ihr Euch befreien könnt. Aber Ihr seid gefordert, Ihr geht nun aus der Verantwortungslosigkeit in die Verantwortlichkeit über. Ihr liebe Freunde, seid nun gefordert, Euch selbst als dieses Wesen anzuerkennen. Ihr seid gefordert, ja zu Euch selbst zu sagen - ja zu dieser Inkarnation, die Ihr Euch speziell ausgesucht habt, um diesen Aufstieg als Lichtarbeiter mitzuerleben - live, in vorderster Reihe sozusagen. Und Ihr seid
aufgefordert, endlich das zu bekennen und das auch in Euer Leben zu integrieren, was Ihr seid:
Dieses ewige, kosmische, vollkommene Wesen.
Ich habe Euch sooft davon erzählt, dass Ihr eine Sternensaat seid. Und wahrhaftig, das seid Ihr. Ihr könnt leuchten und Ihr könnt sprühen und Ihr könnt strahlen. Alles, alles könnt Ihr überstrahlen mit Eurem wundervollen, goldenen Licht. Das ist es, wovon Ihr Euch befreien sollt, von dieser alten Haut, von diesem alten Mantel, von diesen alten Verhaftungen, von dieser Dichte, von dieser Grobstofflichkeit. Ihr sollt lernen, Euch zu freuen, Euren Lichtkörper zu integrieren und all das anzunehmen, was Euch von unserer Seite geschenkt werden möchte. Denn ich sage Euch, Victory, wahrlich, es ist ein Geschenk für Euch. Ihr sollt Euch freuen, es ist wie Euer irdisches Weihnachten, wo Ihr Eure Geschenke auspacken könnt, und Ihr entknüpft diese Schleife von diesem Paket und Ihr öffnet diesen Deckel und was findet Ihr darin: Euch selbst! Euch selbst werdet Ihr in dieser Schachtel finden, mit all Euren Vorzügen und mit all Euren Nachteilen. Mit all
diesen Dingen, die Ihr schon immer geliebt habt und mit all diesen Dingen, die Ihr schon immer abgelehnt habt.

Darum geht es, geliebte Freunde. Ihr sollt verstehen, dass Ihr alle das seid. Es gibt nichts von göttlicher Seite, es gibt nicht aus der Quelle, es gibt nichts aus der Kraft der Urquelle, das Euch klein halten möchte, das Euch trennen möchte. Sondern die Quelle selbst hat diese Strahlen erschaffen, diese zwölf göttlichen Strahlen, damit Ihr erkennen mögt, dass die Vielfältigkeit in der Schöpfung vorhanden ist, dass Ihr euch bedienen könnt bei allem. Und von allem könnt Ihr Euch nehmen und heraustragen für Euch selbst, was immer Ihr Euch zu Gemüte führen wollt. Seid also bewusst, geliebte Freunde, dass es das ist, worum es bei der Befreiung geht. Dass Du erkennen magst als irdisches Wesen, dass Du multidimensional, dass Du interdimensional bist, dass Du Dir alles, alles aussuchen kannst, was immer Du möchtest. Es gibt nun keine Beschränkung mehr und ich, Victory, sage Euch auch, es gibt nun auch keine Ausreden mehr für Euch! Ihr habt Euch nun dem Leben gestellt und Ihr habt Euch dazu bekannt, mit uns in Kontakt zu sein. So tragt Euren Kopf aufrecht auf Euren Schultern. Ihr braucht keine Angst nun mehr haben, dass einer kommt und schlägt Euch den Kopf von den Schultern. Diese Zeiten sind ein für alle Mal vorbei. So tragt also Euren Kopf stolz auf Euren Schultern, denn Ihr wisst, dass Ihr alle Krieger der Liebe seid.

Ihr alle tragt diese Botschaft der Liebe unter die Menschheit. Ihr alle geht hinaus, um Befreiung zu schenken. Ihr selbst sollt Euch befreien und Ihr selbst seid dann auch die Freiheit für die Menschheit. Die Menschen werden in Eure Augen blicken und sie werden darin die Weite des Kosmos erkennen. Das ist die wahrhaftige Freiheit. Und ich, Victory, sage
Euch, dass die gesamte geistige Welt da draußen für Euch bereit steht. Es geht nur noch um Euch, es geht nur noch um Euer Bewusstsein, wie weit Ihr Euch bereit erklären könnt, dieses Bewusstsein nun lichter und lichter zu machen, in die nächsten Dimensionen vorzurücken und schon einmal Ausschau zu halten. Wenn ihr bei Euch seid, wenn ihr meditiert, wenn Ihr mit uns in Kontakt seid, so haltet Ausschau nach dieser nächsten Dimension.
Und fragt nicht gleich wieder mit Eurem dreidimensionalen Verstand, wie es da aussehen mag. Schon wieder habt Ihr Euch ein Dogma geschaffen. Wenn wir Euch sagen, dass es hier so und so aussieht in der nächsten Dimension, was soll es Euch jetzt interessieren. Es wird in der nächsten Dimension so aussehen, wie Ihr es erschafft, so aussehen, wie Ihr es haben wollt. Denn wir sind nicht dazu geschaffen von der Quelle selbst, um Euch irgendetwas aufzuerlegen, wie Eure 5.
Dimension, wie ihr sie bezeichnet, aussehen mag. Wir sind dazu gekommen, um Euch zu befreien.
Und diese Freiheit bedeutet auch, dass Ihr Euch alles erschaffen könnt, dass es nichts gibt, was wieder eingegrenzt ist. Dass es nicht so oder so oder so aussehen muss, sondern, dass es so aussehen kann, wie Du es in Deinem Bewusstsein Dir erschaffst. Das führe Dir zu Gemüte. Und darüber freue Dich, geliebter Freund. Was gibt es Schöneres, als uneingeschränkt alles genießen zu können, was der große, weite Kosmos Dir da bietet. Darüber sinniere einmal, bevor Du gleich wieder fragst: Ja, wie wird es denn sein und mit welchem Raumschiff muss ich denn fahren und was muss ich denn mitbringen in die nächste Dimension? Und welche Qualitäten muss ich denn haben und was muss ich noch ablegen oder was mir noch aneignen?

Siehst Du nicht, dass uns das alles nichts bedeutet? Die Quelle liebt Dich so wie Du bist. Du bist geliebt, mit allem, was Du mitbringst und mit allem, was Du nicht mitbringst. So siehe also, dass die Quelle selbst, die Schöpfung selbst, Dich so geschaffen hat, wie Du bist. Und so genügst Du. So genügst Du, in all Deiner Schönheit und mit all Deinen Nachteilen
genügst Du der Quelle selbst. Du bist geliebt von höchster Stelle und selbstverständlich brauchst Du nicht selbst an Dir herumzuzimmern und Du brauchst nicht selbst an Dir herumzuwühlen und Dich zu verändern, damit Du glauben kannst, dass die geistige Welt Dich dann mehr liebt. So ist es nicht, geliebte Freunde! Wir lieben Euch aus unserem ganzen Sein heraus, so wie wir sind. Und so sollst auch Du sein. Du sollst spüren, dass Du Eins bist mit uns. Du sollst spüren, dass Du nicht mehr klein und unmündig bist. Du sollst spüren, dass Du ein großes, interdimensionales, ewiges und voll bewusstes Wesen bist. Dass Du alles, alles erreichen kannst!

Das ist meine Botschaft an Euch, liebe Freunde. Und mit dieser Botschaft möchte ich mich von Euch verabschieden und ich möchte Euch noch einmal ins Bewusstsein rufen, dass Ihr Euer Bewusstsein hoch halten sollt, und dass Ihr nicht erschlaffen sollt auf Eurem Meditationsstuhl, denn dann komme ich vorbei und ich blase Euch ein wenig Wind um die Ohren, damit ihr wieder aufrecht sitzen könnt. Denn das ist es, was Ihr seid: Aufrechte Wesen, aufrechte Wesen - die zu jeder Zeit zu sich selbst stehen und die auch keine Angst davor zeigen, sich so zu zeigen, wie sie sind - mit all Ihren Vorzügen und mit all Ihren Nachteilen, immer in dem ewigen Wissen, dass Ihr geliebt seid von höchster Stelle.
Und somit verabschiede ich mich von Euch, und ich freue mich, wenn Ihr mich ruft und wenn Ihr mich einladet, damit wir hinausfliegen können ins Weltall und damit wir alles erkunden können.
Damit wir uns zusammen neue Planeten anblicken können, damit wir herumfliegen können und so manche Loopings schlagen. Und wenn es dem ein oder anderen von Euch zu langsam gehen mag, so rufe mich, Victory, und glaube mir, ich bin sofort bei Dir und ich zeige Dir, was Geschwindigkeit ist - zu jeder Zeit, wann immer Du es sehen möchtest. Und wann immer Du das Gefühl hast, Du möchtest es verspüren, so nimm meinen Namen ins Bewusstsein und sofort wird
sich etwas in Bewegung setzen. Und so verabschiede ich mich mit diesen Worten von Euch und ich freue mich auf unsere nächste Begegnung.

Euer kosmischer Freund Victory


||Du bist ein kosmischer Sieger


"Du bist ein kosmischer Sieger"

|Du bist ein kosmischer Sieger Ich bin Victory und ich grüsse Euch meine Freunde und freue mich, dass Ihr mich eingeladen habt mit Euch in Kontakt zu sein. Ich freue mich, dass wir nun zusammen über etwas sprechen können, das Eure Ängste betrifft.
Ich möchte Euch im Folgenden einmal bewusst machen, was es gilt, was Ihr unterscheiden könnt, wenn es um Eure Ängste geht. Ihr sollt zuallererst einmal Euch bewusst machen, meine lieben Freunde, was ist Angst eigentlich und wo kommt sie her. Und so möchte ich Euch zuallererst einmal mit auf den Weg schicken, dass es verschiedene Arten von Angst gibt:
So gibt es eine ganz bestimmte Angst, eine wirkliche Angst und es gibt zum anderen eine fiktive Angst. Eine Angst, die eigentlich keine ist, denn es ist die Angst vor der Angst.

Bitte folge mir jetzt nicht mit Deinen Gedanken. Du sollst mir nun mit Deinem Bewusstsein folgen. Denn für Dein Bewusstsein mein lieber Freund, ist es ein Leichtes mir zu folgen. Da musst Du Dich nicht anstrengen, musst Du nicht etwa suchen und herumkramen, denn Dein Bewusstsein ist groß und allmächtig und weit. Und es folgt mir überallhin, durch den gesamten Kosmos.

Es gibt also verschiedene Arten von Angst. Die eine Angst ist die wirkliche Angst. Stelle Dir einmal vor, dass Du eine Wesenheit bist, die sich mit einer wirklichen Angst konfrontiert sieht. Du gehst beispielsweise irgendwo hin, wo Dir eine unmittelbare Gefahr droht, sei es, dass jemand Dich bedroht. Oder stelle Dir einmal vor, Du gehst in den Dschungel und es bedroht Dich ein großes Tier. Das ist eine wirkliche Angst! Verstehst Du, Du stehst diesem Tier gegenüber und Dein Körper beginnt, Dir Signale zu senden. Er zeigt Dir eine wirkliche Angst. Es ist das Adrenalin, das in Deinem Körper zu pumpen beginnt und dieses Adrenalin bewirkt die wirkliche Angst. Es setzt Dich in Bewegung. Und dies ist eine gesunde Angst, denn sie befähigt Dich dazu, Dich von der Gefahr wegzubewegen. Das ist die wirkliche Angst!
Und das ist auch gut so. Denn diese wirkliche Angst beschützt Dich davor, etwas Dummes zu tun, sie beschützt Dich davor, etwas Unrechtes zu tun und sie beschützt Dich davor, in Gefahr zu geraten, so dass Dir etwas geschehen kann.

Und nun wollen wir uns über die weit größere und weit mehr verbreitete Angst unterhalten. Ich möchte Dir nun einmal nahe legen, was es ist, diese Angst vor der Angst. Denn diese Angst vor der Angst, die Dich in der Grobstofflichkeit hält, die Dich daran hindert, in die Feinstofflichkeit zu gehen, in das, was Du wirklich bist, in Dein großes Gesamtbewusstsein, diese Angst ist es, von der ich Dir nun erzählen möchte:
So stelle Dir einmal vor, dass Du Angst hast vor der Angst - dass Du nicht einmal hineingehst in den Dschungel, weil Du schon Angst hast, dass Du diese Angst erfahren könntest. Also begibst Du Dich nicht von der Stelle. Und das ist es, was Dich aufhält in Deinem gesamten Werdungsprozess. Und diese Angst begleitet Dich in Deinem täglichen Leben.
Schon in der Frühe, wenn Du Deine Augen öffnest, hast Du Angst, was Dir an diesem Tag Schlimmes begegnen könnte. Es ist nicht die wirkliche Angst, die Dich hemmt, sondern es ist die Angst vor der Angst, dass etwas Schlimmes geschehen könnte. Siehst Du nun den Unterschied zwischen diesen beiden Ängsten. Diese Angst hält Euch Menschen in Eurer Grobstofflichkeit. Und wenn Du ein Meister werden willst, so wirst Du verstehen, dass es in der Meisterschaft keinerlei Angst gibt.
Es gibt nicht mehr die wirkliche Angst und es gibt auch nicht mehr die fiktive Angst. Also stelle Dir einmal vor, dass Du nur leben sollst mit dieser wirklichen Angst, aber mit der fiktiven Angst hast Du nichts zu tun.

Und nun wirst Du mich als nächstes fragen: Victory, wie kann ich diese fiktive Angst überwinden? Nun, ich sage Dir: Wenn Du Dich in Dein ICH-BIN-Bewusstsein begibst!
Ich habe Dir bereits einmal mitgeteilt, dass Du ICH BIN bist. Du bist Deine ICH-BIN- Gegenwart und darum geht es.
Immer wieder wollt Ihr Menschen Großes erreichen und Ihr seht dabei nicht, dass es die kleinen Körner sind, dass es die vielen kleinen Sandkörner sind, die Ihr erst einmal überschreiten sollt, dass Ihr erst einmal Euch darüber hinwegheben sollt. Dann wird auch das Große erreicht, daran gibt es keinen Zweifel und das ist keine Frage.

Ihr habt Vieles gehört. Ihr habt gehört, dass Ihr einzigartige, vollkommene Wesen seid, dass Ihr Euren Weg beschreiten sollt, dass Ihr für viele Menschen Vorbild sein sollt. Aber ich sage Euch auch, wie willst Du Vorbild sein, wenn Du Dich selbst noch nicht einmal kennst - wenn Du lebst seit vielen Inkarnationen mit dieser fiktiven Angst? Was glaubst Du, warum Du so viele Inkarnationen gehen musstest, bis Du den Weg ins Licht zur Erleuchtung beschreiten kannst? Weil Du diese ewige fiktive Angst immer wieder von Inkarnation zu Inkarnation mit Dir mitschleppst. Du schleppst sie mit Dir herum wie einen alten Sack voll Müll, den Du einfach nicht ablegen willst. Eigentlich brauchst Du nur eines zu tun: Du brauchst ihn nur zu übergeben an die kosmische Müllabfuhr, die alles für Dich aus dem Weg räumt! Aber Du willst ihn nicht loslassen, diesen Sack voll fiktiver Angst, weil er so bequem ist, weil Du so viele Ausreden auf ihm ausbreiten kannst, was Dich daran hindert, dieses wunderbare, kosmische und galaktische Wesen zu sein, voller göttlichem Bewusstsein, das Du doch wirklich bist.

Und so hast Du es Dir im Laufe der Inkarnationen bequem gemacht auf Deinem großen Sack voll Müll. Du hast Dich darauf gesetzt und Du hast Dich gesuhlt in ihm. In all diesem Unrat und in all diesem Müll, den Du mitgebracht hast, hast Du Dich wahrhaftig gesuhlt. Und was bist Du geworden? Ich, Victory, sage Dir: Gottes Wort und Gottes Wille für Dich ist nicht, dass Du Dich klein machst auf Deinem Planeten. Gottes Wille für Dich ist, dass Du groß bist und voll göttlichem Bewusstsein, dass Du scheinst und dass Du leuchtest und dass Du dieses göttliche Licht bist.

Aber Du machst Dich klein seit vielen Inkarnationen. Und manchmal schaffst Du es nicht einmal mehr über diesen vollen Sack voll Müll hinauszublicken. Und manchmal gräbst Du Dich sogar ein. Aber ich sage Dir auch, mein lieber Freund und meine liebe Freundin, es gibt keinen Winkel in Deiner Galaxie, indem Du dem Göttlichen entkommen kannst. Es gibt keinen hintersten Winkel, in den Du Dich verkriechen kannst, magst Du die Decke der Verschleierung auch noch so über Deinen Kopf ziehen. Verstehe, dass Du diese fiktiven Ängste nicht mehr brauchst. Wie willst Du in den Aufstieg gehen, wenn Du immer noch diesen Müllsack hinter Dir herschleppst wie ein altes Gewand, von dem ich Dir schon tausendmal sagte, dass Du es abstreifen sollst. Du sollst es ablegen, dieses Gewand! Immer wieder suhlst Du Dich in dieser fiktiven Angst, die Dich klein hält und die Dich immer wieder sagen lässt: ich bin zu unmündig, bin zu unwürdig und ich kann dieses nicht und ich kann jenes nicht. Höre endlich auf mit Deinem Selbstmitleid; Dich darin zu suhlen und immer wieder herumzujammern. Ja, wahrhaftig, das ist es, was Du tust. Diese ewige Jammerei, damit soll nun Schluss sein, denn wie willst Du diesen Aufstieg für Deine Erde vorbereiten, wenn Du Dich noch immer suhlst in Deiner ewigen Jammerei, in Deinem ewigen Selbstmitleid? Magst Du nicht endlich einmal diese Tür zuschmeißen und magst Du nicht endlich einmal alles an altem karmischen Müll der kosmischen Müllabfuhr übergeben, so dass er endlich nach so vielen Inkarnationen entsorgt werden kann?

Worauf wartest Du? Ich habe Dich schon so oft gefragt und Dich schon so oft aufgefordert. Und ich sagte Dir immer wieder, Du bist Einer aus unseren Reihen. Wo verschwindest Du immer wieder hin, warum versteckst Du Dich ganz hinten? Und warum schickst Du immer wieder andere Krieger der Liebe an die Front? Du bist der Krieger der Liebe, der an der Front sein soll und Du weißt doch, dass die Front nicht kämpfen heißt, sondern dass die Front scheinen heißt.
Dass Du groß bist in vorderster Reihe und Du sollst Dich zeigen, das sage ich Dir immer wieder. Und wenn Du Deine Rüstung einmal wieder aufpolieren kannst, wenn Du endlich einmal wieder in die Verantwortung gehst für Dich selbst und für all diese Wesenheiten, für die Du verantwortlich zeichnest. Hast Du es noch immer nicht verstanden, dass sie Dir nachfolgen wollen, diese Seelen? Sie stehen da und sie warten auf Dich - ja auf Dich. Genau Du bist es, auf den Millionen von Seelen warten, dass sie endlich in die Erlösung gehen können!
Aber wo sollen sie denn hingehen, wenn Du ihnen den Weg nicht zeigst? Verstehst Du das nicht? Du sollst Ihnen den Weg zeigen! Du hast nun lange genug gejammert und damit soll nun Schluss sein. Also sei Dir bewusst, dass diese fiktive Angst nichts mehr mit Dir zu tun hat. Du hast sie lang genug ausgekostet und jetzt geht es in eine andere Richtung. Wie willst Du diesen Aufstieg mitmachen, wie willst Du Vorbild sein und wie willst Du vorausgehen, wenn Du immer noch etwas mit Dir herumschleppst? Immer noch hängst Du in der Vergangenheit und immer noch glaubst Du "ach, ich bin so arm dran" und "ich muss noch dies tun und ich muss noch das tun und es geht mir so schlecht". Natürlich geht es Dir schlecht - als kleiner ängstlicher Mensch, zu dem Du Dich auf diesem Planeten gemacht hast.

Wenn Du aber verstehst, dass Du Dich nun häuten sollst, dass Du diese Haut des kleinen Wurmes abstreifst und dass Du Dich erhebst zu Deinem vollen Glanz und zu Deinem vollen Schein, der Du da bist, was gibt es da noch zu jammern? Wie oft soll ich es Dir noch sagen, dass Du morgens Deine Augen aufschlagen sollst und dass das Erste, was Dein Bewusstsein bewandert, sein soll: Ich bin ein Sieger und dieser Tag gehört mir, denn dieser Tag ist ein kosmischer Tag - kein Erdentag, es ist ein kosmischer Tag! Wahrlich so ist es, das sage ich Dir. Und wenn Du diesen Kosmos, wenn Du dieses Licht Gottes zu Dir herunterholst, was gibt es denn da zu Fürchten, was musst Du da Angst haben, wovor denn? Dieses göttliche Licht, das Du zu Dir herunterholen kannst, mit jedem Deiner Atemzüge. Wovor sollst Du dann Angst haben? Atme dieses Licht ein, atme diesen kosmischen Sieg ein! Und ich sage es Dir immer wieder, denn ich werde nicht müde, Dich aufzufordern: Nimm Deine Aufgabe als Lichtarbeiter und damit als Ausgesuchter ernst.

Und dieser Ernst heißt nicht, dass Dir die Mundwinkel nach unten hängen sollen und dass Du jammern sollst über diese verantwortliche Aufgabe, die Dir aus der Quelle selbst übertragen wurde. Sondern dass Du Dich freuen sollst, dass Du Lebensfreude versprühen sollst in alles, was Dir begegnet. Und diese Lebensfreude, wie willst Du sie versprühen, wenn sie nicht in Dir ist? Hast Du noch immer nicht verstanden, dass Du Dich selbst noch gar nicht kennst? Wenn ich von Bewusstsein spreche, so siehst Du etwas, was von Dir getrennt ist. Sei Dir aber bewusst, dass es keine Trennung gibt, dass Bewusstsein IST - Du bist Bewusstsein, Du bist dieses Bewusstsein!

Und lerne dieses Bewusstsein wie ein Instrument zu benutzen. Lerne es zu lenken und lerne es zu leiten, wohin auch immer Du hin willst. Wenn Du Dich in den Fluss des Lebens hineinwirfst - wenn Du also nicht hinein steigst mit vorsichtigen Zehen, um diesen Fluss einzunehmen - sondern wenn Du hineinspringst mit einem Jauchzer in das volle pralle Leben, das der Kosmos für Dich bereithält - so wirst Du einmal spüren, was es bedeutet, der Lenker Deines Bewusstseins zu sein und dass Du alles in diesem Strom des Leben sofort an Dich ziehst.

Bisher hinkst Du noch immer der Neuen Zeit hinterher. Du wartest noch immer, dass irgendeiner kommt und Dich auflädt auf seinen Wagen und dass er Dich in die Neue Zeit mitnimmt. Hast Du noch nicht verstanden, dass Du hinterher hängst. Du sollst derjenige sein, der vorausgeht in dieser Neuen Zeit. Du sollst nicht den anderen hinterherlaufen und Du sollst nicht warten auf uns, auf die geistige Welt, dass wir Dich hinfahren in deiner Bequemlichkeit, in die Neue Zeit. Sondern Du sollst Dich aufmachen! Zieh Dir Deine Siebenmeilenstiefel an und schreite mutig und frisch in das neue wundervolle Leben.
Und wenn Du dann lernst, dass Du Bewusstsein bist, so kannst Du doch alles haben in Deinem Leben. Keiner verwehrt Dir etwas. Es gibt kein Gesetz in diesem Universum, das sagt: Du Kleiner darfst dies nicht haben, Du bist nicht gross genug, Du hast die Grenze noch nicht überschritten. Siehst Du nicht, dass Du Dir selbst diese Grenze schaffst?

Du in Deinem Kosmos kannst alles haben! Du musst verstehen, dass Du nichts und niemandem hinterherlaufen brauchst. Wenn Du in der Meisterschaft bist, wenn Du im Fluss und im Strom des Lebens Dich bewegst, so ist alles bei Dir. Es schwimmt auf Dich zu, es strömt auf Dich zu. Du brauchst nur eines zu tun: Dich aufzurichten zu Deiner wahren Größe und es in Empfang zu nehmen. Warum zögerst Du immer wieder, was ist so schwierig daran, Dich hineinzuwerfen in das gesamte Leben und es zu genießen in jeder Minute und in jeder Sekunde Deiner Zeitrechnung?

Ich sage Dir, es ist nicht schwer, Dein Bewusstsein lenken zu lernen, wenn Du fühlst, dass Du nicht davon getrennt bist. Wenn es Dich ausfüllt, in jeder Zelle Deines Körpers, so musst Du Dich vor nichts mehr fürchten und so musst Du auch vor nichts mehr Angst haben. So kannst Du alles mit Deinem Bewusstsein lenken. Noch immer glaubst Du, dass Dein Verstand diese große Instanz ist, die Dein gesamtes Leben gestalten kann.
Und wenn Du einmal das wirkliche ICH BIN bist, wenn Du Dich einmal aus Deiner Kleinheit erhebst in die Größe, so wirst Du Dich selbst belächeln und wirst diesen kleinen Teil, den Du Deinen Verstand nennst, diese winzige Instanz, wirst Du betrachten wie einen kleinen Wurm. Du wirst ihn zwischen Deinen Fingern hin und herrollen und Du wirst ihn ansehen und Dir selbst nicht eingestehen, dass Du ihm solange soviel Macht gegeben hast, dass er alles bestimmt, sogar Dich selbst. Dass er Dein Tagtägliches bestimmt, dass er Deine Umwelt bestimmt, dass er Deine gesamte Inkarnation bestimmen darf. Wo gibt es denn so etwas, dass so ein kleiner begrenzter Wurm Deine gesamte Größe bestimmen kann? Das, so sage ich Dir, das kann doch wohl nicht das wahre Leben sein. Das hast Du Dich selbst auch bestimmt schon oft gefragt.

Das, was Dir Dein Verstand immer wieder einflösst, das ist nicht das wahre Leben, mein Freund. Das wahre Leben kommt von ganz wo anders her. Es entsteht aus Deinem göttlichen Kern, es entsteht aus Deinem göttlichen Samen, es entsteht aus Deinem göttlichen Innersten.
Ich weiß, dass Du nun wieder sagst: Ja ich weiß, dass ich dieses Licht in mir trage, aber wie soll ich dieses Licht denn endlich zum entzünden bringen, wo ich doch wieder so viele widrige Umstände jeden Tag um mich habe?
So sage ich, Victory: Was hält Dich auf? Warum fegst Du dann diese widrigen Umstände nicht einfach fort? Wenn Du als kleiner Verstand versuchst, große Berge zu verschieben, so wirst Du ewiglich schieben, das sage ich Dir. Wenn Du Dich aber in Deine wahre Größe erhebst, wenn Du Dich hinaushebst über diesen Müllberg, wenn Du auf ihn hinabblickst und ihn beiseite schiebst, so kostet es Dich keinerlei Mühe.

So wirst Du lernen damit im Laufe der Zeit, dass Du genau dieses Bewusstsein bist und dass Du dieses Bewusstsein ausrichten sollst auf die gesamte Menschheit - dass Du alles in Deinen Bann ziehst, dass Du eine faszinierende und schillernde Wesenheit bist. Ein schillerndes und leuchtendes Wesen, das alles, was um es herum ist, in seinen Bann zieht.

Und Du bestimmst es, wie weit Du Deine Kreise ziehen willst. Du allein bestimmst, wie viele Menschen, wie viele Wesenheiten Du in Deinen Bann ziehen willst. Wenn Du einmal verstehst, dass Du Magnet bist, Anziehungspunkt, Knoten- und Dreh- und Angelpunkt für so viele Seelen, die nichts anderes tun als ewig schon darauf zu warten endlich, endlich diesen Aufstieg zusammen mit Euch zu tun, so würden Dir die Augen überfließen, denn soweit kann Dein menschliches Auge nicht reichen. Diese Millionen und diese Massen von Menschen, die sich aufgemacht haben, um Euch zu folgen. Da hilft auch keine Brille in diesem Leben, um all dies zu überblicken.
Aber dafür musst Du Dich erheben in höchste Höhen, in Dein wahres Bewusstsein, damit Du Dich als globales Bewusstsein erkennst, damit Du gesamt erdumspannend bist, damit Du Deinen Erdball umspannen kannst. Um all diese wundervollen Seelen, die auf nichts anderes warten als mit Euch in die Erlösung zu gehen, zu erkennen.

Und dann erkennst Du auch, warum wir Aufgestiegenen nicht müde werden und warum ich, Victory, meine Siegerenergie auf Deinen Planeten hernieder gebracht habe, damit Du endlich erkennen magst, dass es so viele Menschen gibt, die verzweifelt sind. All diese suchen einen Punkt, an dem sie sich orientieren können. Hast Du es diesmal verstanden? Ich kann es nur immer wieder sagen: Höre auf, immer wieder Deine kleingeistigen Fragen zu stellen, warum Dir dies wehtut und warum es hier zwickt und warum es da zwackt. Was soll das denn? Wenn Du in Dein ICH-BIN-Bewusstsein gehst, so wirst Du augenblicklich von Deinem Schmerz befreit sein.
Ich sagte Dir schon einmal, Schmerz ist etwas Dreidimensionales und ich sage es Dir noch einmal: Wenn Du in Dein wahres Bewusstsein gehst, wenn Du Lenker und wenn Du Führer bist, wozu musst Du Dich dann mit körperlichen Gebrechen herumplagen? Alle richten Ihren Blick auf Dich, ja genau auf Dich und deren Fackel sollst Du sein! Und wenn Du einmal erkennen lernst, dass da draussen in Deinem All sich wundervolle, grossartige Räume von göttlicher Energie nun endlich auf Euren Weg gemacht haben, damit sie herniederströmen können auf Deinen Planeten. Worauf wartest Du? Wir warten auf Dich, damit Du endlich soweit bist, damit Du Dich vorbereitest, dass wir diese Energien einströmen lassen können auf Deinen Planeten.
Wir sind vorbereitet, das sagte ich Dir bereits einmal. Es kommt nur auf Dich an. Du musst Dich nur öffnen. Breite Deine Arme aus und sei bereit, diese Energien in Empfang zu nehmen. Wie willst Du jemals die kosmische Energie und diese wundervolle höchste Schwingung in Dich aufnehmen können, wenn Du immer noch auf Knien herumkriechst und wenn Dein Blick immer nur nach unten gerichtet ist und niemals nach vorne und nach oben, so wie ich es Dir immer wieder sage, so wie es einem Sieger gebührt?
Der Blick eines Siegers ist nach vorne und nach oben gerichtet und nicht nach unten. Und wenn ich Dich dabei sehe, dass Du Deinen Blick wieder senken magst, so erlaube mir, in Dich einzufahren und Dir die Augen zu öffnen für das Wundervolle und Großartige, was vor Dir liegt. Und so sage ich es noch einmal: Hast Du endlich verstanden, was die kosmische Siegerenergie bedeutet? Wohin sie Dich katapultieren kann, wenn Du endlich einmal aufmachst und es aufzunehmen versuchst?

Und so sage ich Dir: Es gilt nichts für Dich anderes zu lernen, als in Dein ICH-BIN-Bewusstsein zu gehen und es zu manövrieren und dieser Lenker und dieser Leiter Deines Bewusstseins zu sein. Denn als wahrer Führer musst Du nicht suchen und musst Du niemanden fragen - Du musst einfach nur sein! Und all diese Augen, all diese Seelen sind auf Dich gerichtet, mein Freund. Sie sind auf Dich gerichtet. Und sie beobachten Dich. Und jeden Atemzug, den Du tust, den tun sie, durch Dich. Und jede Bewegung, die Du machst, die machen auch sie, durch Dich. Und jeden Schritt, den Du tust, den tun auch sie, diese Abermillionen von Seelen, durch Dich.
Du motivierst sie, und Du leitest sie an. Hast Du also nun verstanden, wovon wir sprechen, ich selbst und alle meine Aufgestiegenen Brüder und Schwestern - wenn wir sagen, welch große Verantwortung Du trägst?
Wenn Du endlich damit aufhörst, Dich mit Deiner Physis zu identifizieren und wenn Du endlich in die Authentizität gehst und wenn Du endlich Du selbst bist, so wirst Du aufhören, von einem menschlichen Wesen zu sprechen und Du wirst anfangen, von einem göttlichen Wesen zu erzählen, das göttliche Wesen, das Du bist. Und auf das sind die Augen von Heerscharen von Menschen gerichtet.

Und schon wieder schaltet sich Dein Verstand ein und sagt: wie soll das denn gehen, das schaffe ich niemals. Natürlich schaffst Du es niemals, wenn Du versuchst, dies mit Deinem Verstand zu erklären. Und deshalb sind wir auch dazu angehalten, Euch nur genau soviel mitzuteilen, wie Ihr in Eurem momentanen Zustand der Schwingung aufnehmen könnt. Also versteht meine lieben Freunde, meine Lieben Brüder und Schwestern, dass es für Euch gilt, nichts anders zu tun, als Euer Bewusstsein nach oben zu lenken, Euch zu erheben auf Eure Schwingen, damit wir endlich zusammen eine Reise tun können, auf die Ihr schon so lange gewartet habt - eine Reise zu den Sternen und darüber hinaus. In einen Raum, wie Ihr ihn Euch schöner nicht vorstellen könnt und wie Ihr nicht zu begreifen wagt, dass es so etwas gibt, da draußen in Eurem Kosmos. Etwas so Wundervolles, etwas so Göttliches, was Euch so übermannt, dass Ihr es Euch mit Eurem menschlichen Bewusstsein, mit Eurem menschlichen Verstand nicht erlaubt, zu begreifen.
Wahrhaftig, so ist es, es ist nicht mit einem menschlichen Verstand zu erklären. Und daher will ich es auch gar nicht versuchen, es in Deinen kleinen menschlichen Geist hineinzupressen. Denn alles, was Du versuchst, mit Deinen Gedanken zu lenken, das begrenzt Du, das zerstückelst Du in so viele Teile. Und dafür ist es zu schade und dafür bist Du zu schade. Du göttliches Wesen, Du Wesen, dem Flügel entwachsen und der nichts anderes tun muss, als sich auf seine Schwingen erheben und hinauszugehen, hinaus in die wahre Größe und Weite des ICH BIN.

Du bist allumspannend, mein Freund und meine Freundin, alles gehört Dir - die gesamte Galaxis und das gesamte Universum. Alles und darüber hinaus, das bist Du. Alles das hältst Du in Deinen Händen, mit Deinem Bewusstsein des ICH BIN.

Und so freue ich mich, wenn Du mich immer wieder einlädst, dass ich zu Dir kommen darf und dass wir endlich einmal soweit sind, dass wir alle gemeinsam abheben können. Wir schweben hinaus und wir springen hinaus in dieses wundervolle Leben, das der Kosmos ist. Und zusammen vereinigen wir uns und wir gehen zurück, dahin, wo wir alle entsprungen sind, in die Kraft der Quelle und in die Göttlichkeit.

Und ich begleite Dich dabei mit großer Freude - ich, dein kosmischer Freund, Victory.


„In Fluss kommen“

Ich bin Victory und ich grüsse Euch meine Freunde und ich freue mich, dass Ihr mich gerufen habt, zu Euch zu kommen und mit Euch in Kontakt zu treten.
Wisse, dass alles, was im Aussen geschieht, Botschaft ist für Dich. Was Einfluss nimmt auf Dich im Aussen, betrifft Dich auch im Inneren, da Du in Resonanz dazu stehst.
Du magst denken, dieses oder jenes Problem der Anderen trifft mich nicht, oder diese oder jene Katastrophe geschieht tausende von Kilometern weg von mir, und so betrifft dies mich nicht. Du bist mit allem verbunden, und so betrifft Deine eigene Situation auch das Aussen, also Alles und alle Anderen.
Und so erkennst Du, dass alles, gleichgültig, wie weit entfernt es auch sein mag, Dich trifft oder bewegt. Und dies hat so seinen Sinn, denn es soll Dich bewegen, damit Du in Bewegung kommst. In Fluss zu kommen ist aber keine Frage des Wartens auf Bewegung von Aussen, sondern es ist eine Frage der inneren Bereitschaft. In wie weit bist Du bereit, Deiner Seele zu folgen, Deine Aufgabe anzuerkennen und auch mehr und mehr die Führung deiner Seele anzunehmen und in Liebe zu vervollkommnen.
Eine stabile Verbindung zu Deiner Mutter Erde ist die Basis dafür, dass Du selbst Dich entwickeln kannst. Denn über Deine eigene Entwicklung geschieht Entwicklung im Aussen. Du trägst also mit Deiner eigenen Entwicklung und mit Deinem Bewusstsein bei zur Gesamtentwicklung Deines Planeten und nimmst Einfluss auf das Massenbewusstsein.

Wie schaffst Du es aber nun, trotz aller Schwierigkeiten und Unruhen im Aussen in der Jetztzeit bei dir zu bleiben, in der Liebe zu bleiben?
Forsche zuallererst in Dir, bist du stimmig? Oder bereitet es Dir Schwierigkeiten, in der Liebe zu sein, weil Du Deine Selbstliebe noch nicht so annehmen kannst, wie Du Dir wünscht, oder es wichtig für Dich ist.
Siehe, alles beginnt bei Dir. Also trage in erster Linie dafür Sorge, dass Du in Dir stimmig bist, ausgeglichen, harmonisch. So sorgst Du am Besten auch im Aussen, in Deinem Umfeld für Stimmigkeit. Und dieser Kreis setzt sich fort, weiter im Aussen, in Deiner Familie, Deinem Arbeitsplatz, Deinem Land, Kontinent und schliesslich Deinem Planeten. Lerne, aus der Gegenwart heraus zu leben und zu entscheiden.
Nicht immer ist in dieser bewegten Zeit noch stimmig, was lange Zeit stimmig war. Überprüfe, ob Deine Gedanken und Gefühle stimmig sind in diesem Moment. Ist es die Liebe, die mich im Moment sprechen und entscheiden lässt?
Schenke dir selbst gerade in dieser Zeit alle Deine Aufmerksamkeit, denn wisse, Du bist Schöpfer und kreierst in jeder Sekunde Deines Seins. Über den Zugang zu Dir selbst, indem Du Dich kennenlernst, auf Deine Wünsche achtest. In jedem Moment Deines Seins achte darauf, wie stehst Du dir selbst gegenüber. Lerne, Dir auch selbst zu verzeihen, und Dich selbst und Alles was ist, mit den Augen der Liebe zu betrachten. Liebe überwindet alle Grenzen und jetzt ist die Zeit der Verbindung. Wir aus der Geistigen Hierarchie sind zu Euch gekommen, weil wir euch zeigen möchten, dass ihr grenzenlos geliebt seid. Dass bedingungslose Liebe für Euch im Universum bereitsteht und diese bedingungslose Liebe auch auf Eurem Planeten existiert. In einer Zeit der Hektik und des Fokus im Aussen fällt es Euch hier auf der Erdebene manchmal sehr schwer, diese Liebe zu erkennen, da Ihr nicht immer in der Lage seid, mit den Augen der Liebe zu betrachten. Entwickelst Du aber diese Liebe in Dir, so siehst Du auch im Aussen mit den Augen der Liebe und erkennst so die strahlende Schönheit auf Deinem Planeten und die Göttlichkeit in allen Geschöpfen und in Allem Sein.
Lerne, Dich so zu erkennen, wie Du wirklich bist und werde zu Dem, oder zu Der, die Du wirklich bist. Ein grosses und strahlendes, schönes und göttliches Wesen.
In Verbindung mit allem Sein ist es Dir möglich, alles zu transformieren, jedes Muster zu lösen und zu erkennen, dass Du nur eine Aufgabe hast: Deine Göttlichkeit zu erkennen, sie zum Ausdruck zu bringen und Segen zu sein, für jedes Wesen, das den gleichen Weg ins Licht beschreitet. Erfahre das Leben als das, was es ist: ein göttliches Geschenk.

Je mehr du in Dein Sein zu gelangst, desto unabhängiger wirst Du vom Aussen und trittst heraus aus Dualität, Zeit und Raum und bist nicht länger darauf angewiesen, zu reagieren auf Einflüsse von Aussen, sondern agierst als Schöpfer und erschaffst so Deine eigene Realität und Sichtweise der Dinge, und löst Dich aus allen Abhängigkeiten.

Schöpfer zu sein bedeutet, Du selbst zu sein, als Anerkenntnis Deiner Göttlichkeit und Dich so zum Ausdruck zu bringen. Du trittst ein in den ewigen Kreislauf des AllEinen, heraus aus der Trennung und unterliegst nicht mehr den Gesetzmässigkeiten und der Dichte des Massenbewusstseins.

Erschaffe als Schöpfer Dein Leben als göttlichste Version Deiner Selbst. Dies ist der göttliche Weg, trotz aller Erschütterungen im Aussen in der Liebe zu bleiben, und fokussiert zu sein.

Je mehr du die Göttlichkeit in dir entdeckst und Dein Licht zum Ausdruck bringst, desto mehr Vertrauen ins Leben entwickelst Du und es gelingt Dir so mehr und mehr, in Deiner Mitte zu ruhen. Auf Deinem Weg in die Meisterschaft lernst Du, unabhängig vom Aussen die Liebe als unerschöpfliches Potential in Dir zu erkennen.

Das Ziel der menschlichen Rasse auf diesem Planeten ist es, im physischen Bereich Erfahrungen zu sammeln, um dann in die Einheit zurückzukehren. Die fortschreitende Entwicklung und Entfaltung des Lichts auf Deinem Planeten hat oberste Priorität und wird in der Konsequenz in Liebe die Anerkennung und Akzeptanz jedes Wesens nach sich ziehen. In dem Maße, indem Du Deine Aufgabe erkennst, schaffst Du Dir Erleichterung und gleichzeitig die Möglichkeit, in Deiner Mitte zu ruhen, zentriert zu bleiben, inneren Frieden zu schaffen und als Spiegel Frieden im Aussen zu erreichen.
Deine Liebe zu Allem, was ist entwickelt sich in einem Maße, wie Du es Dir hast niemals vorstellen können. Diese Liebe erfährst Du in einer Intensität, die mit einem 3dimensionalen Verstand nicht zu ergreifen ist.
Die Konsequenz daraus ist: Dein Vertrauen in das Leben und die Schöpfung wächst, Du entwickelst immer mehr Eigenliebe.
Liebe zu Dir selbst im Bewusstsein der Einheit mit der Schöpfung hilft Dir, gerade in schwierigen Prozessen und Phasen bei Dir zu bleiben.

Ich möchte Dir Mut zusprechen, zu vertrauen, in Alles, was ist, und Deinen Weg ins Licht mit kosmischer Siegerenergie zu beschreiten und bedanke mich bei Euch, dass Ihr mich gerufen habt und freue mich bereits auf den nächsten Kontakt,

Euer kosmischer Freund Victory









 

 

 

 

 

 

 

|||

 

 

 

 

eig